Thassos, Griechenland: Waldbrand auf Touristeninsel und Dorfevakuierung | Nachrichten

Hier finden Sie Inhalte von Podigee

Um mit Inhalten von Podigee und anderen externen Inhalten zu interagieren oder diese anzuzeigen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Athen, Griechenland) – Verheerende Brände bedrohen kommendes Urlaubsparadies: Auf der griechischen Insel Thassos ist am Donnerstagabend in der Region Lefki ein Waldbrand ausgebrochen, die Feuerwehr kämpfte am Morgen noch gegen die Flammen. Das Dorf musste evakuiert werden.

Sieben Löschflugzeuge, sechs Hubschrauber, Hunderte FeuerwehrFreiwillige und Militäreinheiten bei der Arbeit! Zwei freiwillige Feuerwehrleute (26 und 44) ​​seien leicht verletzt worden, hieß es staatlichen Rundfunk.

Die Brände sind außer Kontrolle geraten. Vorsorglich wurde der Befehl erteilt, das Dorf Quinira zu evakuieren. Laut dem stellvertretenden Gouverneur von Kavala, Christos Politis, um Anwohner und Touristen vor dem dichten Rauch zu schützen und nicht, weil der Ort brandgefährlich ist.

Hoffnung gibt Einsatzkräften und Anwohnern, dass sich der Wind inzwischen gelegt hat.

Das Feuer soll an zwei Stellen ausgebrochen sein. Dies wurde dank der Patrouillen von Dutzenden von Freiwilligen in der weiteren Umgebung von Panagia und Potamia innerhalb von Minuten bemerkt.

Nach monatelanger Dürre, hohen Temperaturen und starken Winden herrschen Bedingungen, die aus jedem kleinen Feuer einen gewaltigen Waldbrand machen können. Meteorologen nennen neben Brandstiftung auch den Klimawandel als Ursache.

Nach Angaben des Zivilschutzes wurden in diesem Jahr in Griechenland bisher mehr als 13.000 Hektar abgebrannt. auch in Frankreich Derzeit wüten verheerende Brände, wie in Deutschland und komplett Europa In diesem Sommer zerstörten Brände große Gebiete. (jbr, dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here