SpaceX gewinnt den Auftrag der NASA für einen Mondlander

Mit dem Gewinn eines Vertrags über 2,9 Milliarden US-Dollar besiegte SpaceX Jeff Bezos Blue Origin, der durch eine Partnerschaft mit den Weltraumgiganten Lockheed Martin, Northrop Grumman und Draper eine sogenannte “Nationalmannschaft” bildete. SpaceX gewann auch Dynetics, eine Verteidigungsfirma mit Sitz in Huntsville, ALA (Bezos besitzt die Washington Post).

Die NASA wählte ursprünglich alle drei Unternehmen für die Anfangsphase des Jahrzehnts aus und sollte zwei von ihnen für den Bau des Mondlanders auswählen. In den anderen großen Programmen hat die NASA mehrere Dienstleister ausgewählt, um den Wettbewerb zu fördern und sicherzustellen, dass es einen Überschuss gibt, falls einer von ihnen nicht liefern kann.

In einem Dokument, in dem die von der Washington Post erhaltenen Gründe für die Wahl von SpaceX durch die NASA erläutert wurden, erklärte die NASA, sie wolle “zu diesem Zeitpunkt im HLS-Programm ein wettbewerbsfähiges Umfeld aufrechterhalten”. Aber sie fügte hinzu: “Das Budget der NASA für das laufende Geschäftsjahr unterstützte nicht einmal ein einziges Budget [contract] Auszeichnung: “Infolgedessen hat SpaceX seinen Vergütungsplan so aktualisiert, dass er jetzt” in das aktuelle NASA-Budget “passt.

Allein mit SpaceX hat das Unternehmen die Botschaft gesendet, dass es dem wachsenden Unternehmen voll und ganz vertraut, seine Astronauten für sein führendes Programm zur Erforschung des Menschen zu transportieren. ArtemisEs ist eine Kampagne, um Astronauten zum ersten Mal seit 1972 wieder auf den Mond zu bringen.

“Als erster menschlicher Lander auf dem Mond seit 50 Jahren wird dieses innovative menschliche Landesystem ein Markenzeichen der Geschichte der Weltraumforschung sein”, sagte Lisa Watson Morgan, Direktorin des Lunar Orbiter-Programms bei der NASA, während einer Pressekonferenz, in der die vergeben. “Das Apollo-Programm der NASA hat die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen und die Kraft der amerikanischen Vision und Technologie sowie den Geist der Arbeitsfähigkeit unter Beweis gestellt. Wir erwarten, dass Artemis ebenfalls große Erfolge, Innovationen und wissenschaftliche Entdeckungen hervorbringt. Wir sind zuversichtlich, dass die NASA mit ihnen zusammenarbeiten wird.” SpaceX, um Artemis ‘Mission zu erfüllen. “

Das Video zeigt den erfolgreichen Start des Starship SN10-Prototyps von SpaceX und die Rückkehr zu einer sanften Landung am 3. März (SpaceX).

In den letzten Jahren hat SpaceX, das Musk im Jahr 2002 mit dem Ziel gegründet hat, Menschen schließlich zum Mars zu bringen, die Raumfahrtindustrie radikal verändert und schnelle und manchmal feurige Testkampagnen durchlaufen, die traditionelle Branchenvertreter verärgern, aber auch Wellen von entzünden Begeisterung seit den Anfängen des Weltraumzeitalters nicht mehr gesehen.

Als Musk das Unternehmen gründete, glaubte er nicht einmal, dass es gelingen würde. Im Jahr 2008, nachdem drei Testflüge der Falcon 1-Rakete die Umlaufbahn nicht erreicht hatten, ging ihr fast das Geld aus. Aber der nächste Test war erfolgreich und die NASA erteilte dem Unternehmen einen bescheidenen Auftrag, aus dem es bestand.

In den letzten Jahren hat SpaceX Fracht und Vorräte zur Internationalen Raumstation und dann zu Astronauten transportiert und damit die Skeptiker besiegt, die argumentiert haben, dass die menschliche Raumfahrt niemals an den privaten Sektor ausgelagert werden sollte, und schon gar nicht für ein grünes und lautes Unternehmen wie dieses SpaceX.

Im Jahr 2015 explodierte eine seiner Falcon 9-Raketen auf einer NASA-Mission, um Fracht zur Station zu transportieren. Ein weiterer explodierte auf der Startrampe vor einem Motortest im Jahr 2016. Nachdem Musk in einem Internet-Podcast eine Schüssel geraucht hatte, ordnete der NASA-Administrator Jim Bridenstein eine Sicherheitsüberprüfung des gesamten Unternehmens an.

Trotz der Rückschläge war SpaceX ein großer Erfolg – sicher zu fliegen und den Startmarkt zu dominieren, gleichzeitig die Kosten zu senken und die Anzahl der Flüge dramatisch zu erhöhen.

Für das Artemis-Programm demonstrierte SpaceX sein wiederverwendbares Raumschiff, das eine große Anzahl von Menschen in den Weltraum transportieren und auf Himmelskörpern landen sowie zur Erde zurückkehren soll.

Auf Das Unternehmen sagte auf Twitter Er ist “demütig zu helfen”. Einen Tweet einbetten Der Beginn einer neuen Ära in der Erforschung des menschlichen Weltraums. “In einer Erklärung sagte Blue Origin:„ Die Nationalmannschaft verfügt noch nicht über viele Informationen. Wir freuen uns darauf, mehr über die Auswahl zu erfahren. “Dynetics antwortete nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Das Unternehmen positionierte sein Raumschiff Raumschiff durch eine rasante Testkampagne in seinem Werk in Südtexas, startete Prototypen ohne Personen an Bord mehrerer Meilen in der Luft und transportierte sie dann zum Landeplatz.

Bisher sind alle Versuchsfahrzeuge in einer Reihe von Feuerbällen gelandet, die zu Untersuchungen geführt haben, die von der Federal Aviation Administration überwacht wurden. Es wird jedoch erwartet, dass das Unternehmen es bald erneut versucht, mit einem Testwagen, der laut Musk mit mehreren Upgrades ausgestattet war. Sie hofft, das Raumschiff in diesem Jahr in die Umlaufbahn fliegen zu können.

SpaceX war einer der Dienstleister, die von der NASA beauftragt wurden, Astronauten zur Internationalen Raumstation zu bringen. Es hat im vergangenen Jahr zwei Missionen mit Astronauten durchgeführt und die nächste Mission soll am Donnerstag starten. Boeing, die andere Firma, die gechartert wurde, um Besatzungen zum Bahnhof und zurück zu befördern, ist schwer ins Stocken geraten und hat noch keine Testmission mit den Astronauten durchgeführt.

Beamte sagten, diese Erfahrung zeige, warum die NASA am besten bedient werden kann, wenn mindestens zwei Dienstleister in den Hauptprogrammen vertreten sind, und es wird der Leistungsdruck auf SpaceX sein. Laut dem Dokument, in dem die Entscheidung erläutert wurde, war das Angebot von SpaceX “mit großem Abstand das niedrigste unter den Ausstellern”. Die NASA war auch beeindruckt von der Fähigkeit des Raumschiffs, viel Fracht zur und von der Mondoberfläche zu transportieren, was “das Potenzial hat, wissenschaftliche Prozesse erheblich zu verbessern”.

Während der Vertrag die erste menschliche Landung abdeckt, sagte Watson Morgan, die NASA werde auch “sofort mit der Arbeit an einem Folgewettbewerb beginnen”, um “regelmäßig wiederkehrende Dienste für die Mondoberfläche bereitzustellen, die diese bemannten Missionen auf nachhaltiger Basis ermöglichen. “”

Das Artemis-Programm begann unter der Verwaltung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, wurde jedoch von der Biden-Regierung verabschiedet, obwohl das Weiße Haus den Zeitplan überarbeitet. Trump hatte den Astronauten befohlen, bis 2024 auf der Mondoberfläche zu landen. Ein Zeitplan, der laut Angaben des Weißen Hauses derzeit überprüft wird, da die NASA an der Entwicklung ihrer Raketen und Raumschiffe arbeitet. Es arbeitet auch mit dem Kongress zusammen, um die Finanzierung zu erhalten, die Sie benötigen.

In diesem Geschäftsjahr hat der Kongress 850 Millionen US-Dollar für diese Bemühungen bereitgestellt – weit weniger als die 3,3 Milliarden US-Dollar, die die NASA zur Einhaltung des Zeitplans für 2024 benötigt.

Anfang dieses Monats hat der Biden A. 24,7 Milliarden US-Dollar NASA-BudgetEine Steigerung von 6,3 Prozent, die zusätzliche 325 Millionen US-Dollar für das Artemis-Programm beinhaltete.

Steve Gurchik, amtierender NASA-Administrator, lobte die Anfrage und sagte, sie unterstütze “die Entwicklung von Fähigkeiten für eine langfristige, nachhaltige Erforschung des Menschen jenseits der Erde und letztendlich zum Mars”.

Die NASA hatte zuvor zugesagt, im Rahmen ihrer ersten Mondlandung bei Artemis auf dem Mond zu landen. In seiner Erklärung sagte Gurchik jedoch, dass die Agentur auch Folgendes umfassen würde:Die erste Person der FarbeIm Rahmen des Programms.

Das Weiße Haus vor kurzem Nominiert als ehemaliger Senator von Florida, Bill Nelson (D) Die Agentur leiten. Seine Anhörung zur Bestätigung ist für nächste Woche geplant, und es wird erwartet, dass er problemlos eine Bestätigung erhält. Während seiner Zeit im Kongress war Nelson ein überzeugter Verfechter der Weltraumforschung und flog 1986 als Mitglied des Repräsentantenhauses an Bord des Space Shuttles. Wenn bestätigt, Er sagte, er würde bezahlen Um die Mittel zu erhalten, die das Artemis-Programm benötigt, bewertet die Agentur den Zeitplan für die Rückkehr der Astronauten zum Mond neu.

Ebenfalls am Freitag kündigte das Weiße Haus an, die ehemalige NASA-Astronautin Pamela Millroy, eine pensionierte Oberstin der Luftwaffe, für die Position der stellvertretenden Direktorin der Raumfahrtbehörde zu nominieren.

Als die Aufträge vergeben wurden, sagte die NASA, Blue Origin und sein Team seien am weitesten entfernt und vergaben den größten Auftrag im Wert von 579 Millionen US-Dollar. Dynetics, eine Partnerschaft mit der Sierra Nevada Corp. , Gewann 253 Millionen US-Dollar und SpaceX gewann 135 Millionen US-Dollar.

Die Niederlage war ein schwerer Schlag für Blue Origin und für Bezos, der schon lange vom Mond fasziniert war und jahrelang Teil der Bemühungen sein wollte, dorthin zurückzukehren. Er hat gesagt, dass es für ihn ein “entscheidender Moment” war, Neil Armstrong und Buzz Aldrin mit fünf Jahren auf der Mondoberfläche laufen zu sehen.

Blauer Ursprung Cannes Installieren Sie das Landesystem, Bekannt als Blue Moon, seit 2017, und Bezos hat gesagt, er würde selbst viel in ihn investieren. Im Jahr 2019 Bezos sagte, dass das Programm “So ehrgeizig, dass es mit Partnern gemacht werden muss. Nur so können wir schnell zum Mond zurückkehren. Wir werden nicht zum Mond zurückkehren, um ihn zu besuchen. Wir werden zum Mond zurückkehren, um zu bleiben.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here