So können Sie den Testflug in der Live-Übertragung verfolgen

So können Sie den Testflug in der Live-Übertragung verfolgen
  1. Startseite
  2. wissen

Kreatur:

aus: Caroline Deutsch

Das Raumschiff Starship von SpaceX soll am Donnerstag zu seinem ersten Testflug ins All starten. So können Sie den Start der größten jemals gebauten Rakete beobachten.

BOCA CHICA – Nach einem gescheiterten Startversuch von Starship soll am Donnerstag (20. April) eine riesige SpaceX-Rakete von einem Weltraumbahnhof in Boca Chica, Texas (USA) ins All starten. So wie das Unternehmen des Tech-Pioniers Elon Musk Werben Sie auf ihrer WebsiteDer Start eines „vollständig integrierten Raumfahrzeugs und einer superschweren Rakete sollte von der Sternenbasis in Texas aus erfolgen“. Zwischen 8:28 Uhr und 9:30 Uhr (Ortszeit) gibt es ein einstündiges Zeitfenster. Das bedeutet, dass es in Deutschland zwischen 15:28 und 16:30 Uhr sein wird, wenn das „Raumschiff“ abheben kann.

„Raumschiff“-Start: SpaceX plant Livegang – so sehen Sie den Testflug

SpaceX plant eine Live-Übertragung auf YouTube, damit alle Interessierten die Veranstaltung in Echtzeit verfolgen können. Die Live-Übertragung soll 45 Minuten vor der planmäßigen Abflugzeit beginnen. Mit einer geplanten Startzeit von 15:28 Uhr MEZ kann der Testflug der mächtigen Rakete ab etwa 14:45 Uhr im Stream beobachtet werden. Natürlich nur, wenn alles nach Plan läuft.

Mit knapp 120 Metern ist das Starship die bisher größte Rakete der Welt – und auch die stärkste. Denn das „Raumschiff“ besteht aus zwei Teilen: Darunter befindet sich die „Super Heavy“ genannte Raketenstufe, die von 33 „Raptor“-Triebwerken angetrieben wird. Darauf sitzt ein Raumschiff, das eigentliche „Raumfahrzeug“, das nach dem Start der Rakete ins All fliegen soll.

Der erste „Starship“-Testflug von SpaceX ins All – seien Sie 45 Minuten vor dem Start bei der Live-Übertragung dabei

Nach derzeitiger Planung wird sich das Raumschiff nach etwa drei Minuten von der Raketenstufe trennen. Das „Raumschiff“ muss etwa 90 Minuten in der Luft bleiben und eine fast vollständige Erdumrundung machen. Nach einem Flug vom Testgelände in Texas nach Hawaii soll das Raumschiff kontrolliert im Pazifischen Ozean landen. Die erste Stufe der mit Triebwerken „geboosteten“ Rakete soll über den Golf von Mexiko fallen und dann sanft abfallen.

Der Start des Raumschiffs, der Rakete von SpaceX, wurde nach einem gescheiterten Versuch auf den 20. April verschoben. © Patrick T. Fallon/AFP

SpaceX-Gründer Elon Musk „garantierte Aufregung“ vor dem Start von Starship

SpaceX-Gründer Elon Musk beschrieb seine Gefühle vor dem ersten Startversuch auf Twitter: „Erfolg möglich, Aufregung garantiert.“ Der geplante Testflug ist der erste vollständige Test des „Starship“-Systems. Per Live-Übertragung kann man beim „Start“ dabei sein und mitverfolgen, wie die 33 Triebwerke die Riesenrakete in die Luft schießen.

SpaceX-Gründer Elon Musk will den Mars langfristig mit einem „Raumschiff“ besiedeln

Musk verfolgt mit dieser Mission das langfristige Ziel, Menschen und Material per „Starcraft“ zum Mond und sogar zum Mars transportieren zu können. Seit der Gründung von SpaceX im Jahr 2002 hat es viele Schritte unternommen, um seinen Traum von der Kolonisierung des Mars zu verwirklichen. Das „Starship“-System ist so konzipiert, dass Raumschiff und Rakete nach der Rückkehr zur Erde wiederverwendet werden können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here