Saul Niguez erhält Transfererlaubnis: Bayern schnappt Atletico-Star

Es ist kein Geheimnis, dass die Bayern ihr Mittelfeld verbessern wollen. Die Liste der Nominierten wird immer länger, zumal Neuhaus, Camavinga, Busquets, Wijnaldum und Pjani bereits genannt wurden. Ein weiterer großer Name macht derzeit mit Atlético-Star Sael Niguez die Runde.

Mit 337 Einsätzen ist Saúl Ñíguez eine wahre Legende bei Atlético Madrid. Der spanische Nationalspieler ist einer der prägenden Namen der letzten erfolgreichen Jahre für den Hauptstadtklub. Allerdings berichteten spanische Medien, dass der 26-Jährige seinen Jugendklub verlassen will und eine neue Herausforderung sucht. Zuletzt sollen vor allem Juventus Turin und Manchester United mehr Interesse gezeigt haben. Die Bayern wurden auch von der spanischen Sportzeitung Marca benannt. Ein Deal schien jedoch völlig unwahrscheinlich, zumal der Spanier noch einen Vertrag bis 2026 hat und laut Transfermarkt.de eine Marktkapitalisierung von 60 Millionen hat.

Matteo Moreto kündigte an: “Saul Riggs darf den Verein verlassen”

Vielleicht gibt es ja noch eine Chance für die Münchner. Mateo Moretto gab via Twitter bekannt, dass der Spieler den spanischen Meister verlassen könnte. Neben Chelsea und Paris Saint-Germain nennt Moretto auch München als Interessenten. Trotz der offenen Haltung der Madrider wird der Spieler den Gegner jedoch nicht so leicht überholen. Es scheint unwahrscheinlich, dass die Bayern den Mittelfeldspieler zu vernünftigen Bedingungen bekommen. Im Vergleich zu anderen Mittelfeldoptionen wird dies jedoch in seiner Blütezeit definitiv ein Schub sein. Allein schon deshalb würde er sich mit der Nr. 3 Rolle hinter Kimmich und Goretzka nicht zufrieden geben. Generell gilt ein Wechsel zum FC Bayern München als unwahrscheinlich.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here