NEUE STAR WARS KOTOR VERÖFFENTLICHUNG: Sabre Interactive unterstützt Aspyr – News

Die gute Nachricht ist, dass dieses texanische Studio mit 140 Mitarbeitern keine isolierte Einheit ist und dass Aspyr nicht nur Sony Interactive Entertainment unterstützt, das sich durch den Gewinn der vorübergehenden Konsolenexklusivität zu dem Projekt eingeladen hat, sondern auch von Sabre Interactive, einer Tochtergesellschaft von Embracer Group, die zur Embracer Group gehört, seit Anfang 2021. Beim erneuten Lesen der Ankündigung dieser Übernahme finden wir eine interessante Passage im Zusammenhang mit „Großes Produktionsbudget von 70 Millionen Dollar“, von dem wir heute ohne weiteres glauben, dass es sich um eine Neuverfilmung von KOTOR handelt.

Nach den heute Morgen von Embracer veröffentlichten Ergebnissen hat Matthew Karsh, Präsident von Sabre Interactive, laut Kommentaren, die von der Website übermittelt wurden, Folgendes zu diesem Projekt zu sagen. Schieben Sie die Kiste.

Aspyr hat sein Bestes getan, um dieses Spiel so gut wie möglich zu machen. Als wir Aspyr übernahmen, wussten wir von Anfang an, dass sie unsere Hilfe brauchen würden. Sabre hat viel Erfahrung in der Entwicklung dieser Art von Produkten. Wir haben es bei Halo gemacht – bei vielen Halo-Produkten – wir haben es bei anderen Titeln gemacht, die wir auf anderen Plattformen neu gemastert haben. Wir sind uns ziemlich sicher, dass das Spiel großartig werden wird, aber es ist ein riesiges Produkt und riesige Produkte, die viel Mühe und viel Zeit erfordern, um gut zu sein. Besonders wenn es sich um ein altes Spiel handelt – so alt – mussten wir es praktisch von Grund auf neu aufsetzen. Ich würde sagen, dass Sie in den nächsten Monaten mehr von uns darüber hören werden.

  • Lesen Sie auch | Star Wars: Knights of the Old Republic Remake angekündigt für PS5 und PC

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here