Neue COVID-Variante treibt Fallzahlen in NYC in die Höhe; Steigender Krankenhausaufenthalt – NBC New York

was weißt du

  • Sie haben vielleicht schon von der XBB.1.5-Variante gehört; Es ist die neueste „bisher übertragbarste Art von COVID“ und scheint sich besser an menschliche Zellen zu binden, was es besser infizieren könnte.
  • Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Beweise dafür, dass der Stamm, der eine Mischung aus zwei früheren Omicron-Varianten ist, tödlicher ist oder wahrscheinlich COVID-Komplikationen verursacht, aber wie ein hochrangiger Beamter des Weißen Hauses letzte Woche sagte, wenn Sie nicht geimpft wurden oder kürzlich infiziert, ist es wahrscheinlich nicht Ihr Schutz ist gut
  • Laut den Centers for Disease Control and Prevention ist XBB.1.5 nirgendwo häufiger als im Nordosten der Vereinigten Staaten – und die gestaffelten Krankenhausaufenthalte und Todesraten sowie die Fälle nehmen entsprechend zu.

COVID-19-Krankenhausaufenthalte in New York und New Jersey stiegen auf ein 11-Monats-Hoch als bisher am stärksten übertragbare Variante. Eine Kombination aus zwei früheren Omicron-Stämmenwas laut den neuesten Bundesgesundheitsdaten fast drei volle Jahre nach Beginn der Pandemie eine weitere Infektionswelle auslöste.

Die Zahl der Todesfälle nimmt ebenfalls zu, wobei die wöchentlichen Todesmeldungen für beide Bundesstaaten laut CDC derzeit auf dem höchsten Stand seit Anfang letzten Jahres liegen. In New York City sind die durchschnittlichen Todesfälle durch das neuartige Coronavirus die höchsten seit Februar 2022, während die Krankenhauseinweisungen seit der Abwärtsspirale der ersten Omicron-Welle nicht mehr zunehmen.

Die COVID-Richtlinien der CDC besagen, dass aufgrund der hohen Prävalenz Gesichtsmasken in ganz New York City, Long Island und einem Großteil des Hudson Valley getragen werden müssen. Die neuesten Daten zeigen, dass der gesamte Bundesstaat New Jersey die höchste Risikostufe der Agentur aufweist. Während gewählte Beamte und ihre Gesundheitsabteilungen den Menschen geraten haben, diese Richtlinien zu befolgen, insbesondere wenn sie in Bezug auf Alter oder Grunderkrankungen einem höheren Risiko ausgesetzt sind, wurden keine neuen Mandate erteilt.


Zentrum für Seuchenkontrolle

COVID-19-Gemeinschaftsebenen in New York


Community-Ebenen von Covid in New Jersey

Zentrum für Seuchenkontrolle

COVID-Gemeinschaftsebenen in NJ


Auch neue Staaten werden zu diesem Zeitpunkt der Pandemie nicht erwartet.

Die Gouverneurin von New York, Kathy Hochul, und der Gouverneur von New Jersey, Phil Murphy, beide Demokraten, sollen am Dienstag ihre State-of-the-State-Adressen halten. Es bleibt abzuwarten, ob die anhaltende Reaktion auf das Coronavirus in diesen Diskursen erneut eine bestimmende Rolle spielen wird. Wenn man sich diese Grafiken ansieht, sind die Quoten ziemlich wahrscheinlich.

Coronavirus-Trends im Staat New York (über CDC)

Krankenhäuser


Zentrum für Seuchenkontrolle


Fälle und Todesfälle

Zentrum für Seuchenkontrolle

COVID-Fälle und Todesfälle in New York über CDC


Das gab das Gesundheitsministerium des Bundesstaates New York vergangene Woche bekannt Die Variante XBB.1.5 ist mit Abstand am weitesten verbreitet Eine lokale Belastung, die landesweit für mehr als 50 % der Verletzungen verantwortlich ist. Dieser Anteil dürfte angesichts der Relativ niedriger Prozentsatz positiver Tests Die einer umfassenden genetischen Sequenzierung unterzogen werden, um Varianten zu isolieren.

Dasselbe gilt für New Jersey, wo ein Anteil von 38,4 % der mit XBB.1.5 verknüpften Sequenzfälle Daten widerspiegelt, die seit Mitte Dezember nicht aktualisiert wurden. In New York City, wo die Daten ebenfalls hinterherhinken, wird die Prävalenz von XBB.1.5 wahrscheinlich viel höher sein als der Anteil von 68 %, der kürzlich vom Gesundheitsamt an Heiligabend aktualisiert wurde.

COVID-TRENDS NEW JERSEY

Krankenhäuser in nj covid

Zentrum für Seuchenkontrolle

COVID-Krankenhausaufenthaltstrends in New Jersey


NJ Covid-Zahlen

Zentrum für Seuchenkontrolle

Fall- und Todestrends in New Jersey


Die neuesten CDC-Daten zeigen, dass sich XBB.1.5 im Nordosten der Vereinigten Staaten mit einer viel höheren Rate verbreitet als im Rest des Landes. Es macht bis zu 81 % der Fälle in der Region aus, die New York und New Jersey umfasst verglichen mit einer hohen Bewertung von 43 % für die Nation.

Während es laut New York State noch keine eindeutigen Beweise dafür gibt, dass XBB.1.5 die Virulenz oder den Schweregrad der Krankheit von COVID-19 signifikant beeinflusst, deuten erste Daten darauf hin, dass es ansteckender ist als andere zirkulierende Varianten. Sie sagt, die Tatsache, dass es zu einer Zeit herauskam, als die Coronavirus- und Influenza-Fälle hoch blieben, sei ein weiterer Grund für erhöhte Vorsicht.

Die Positivitätsraten von New York City dienen dazu, Bedenken hinsichtlich der Übertragbarkeit auszuräumenwobei mehr als ein Drittel der Nachbarschaften in den fünf Bezirken diese Zahlen über 20 % sehen – und einige Gebiete über 30 % positiv sind.

COVID-Variable und KRANKENHAUSDATEN für New York City

Variable Daten für New York City

New York City

Diese Grafik stellt die COVID-Varianten in New York City dar. Die oberste Zeile ist XBB.1.5.


Krankenhausaufenthalt in NYC COVID

New Yorker Gesundheitsministerium

COVID-19-Krankenhausaufenthaltstrends in New York City


Omicron wird laut CDC und der Weltgesundheitsorganisation immer noch als besorgniserregende Variante eingestuft. Dieser Stamm, der erstmals im November 2021 in Südafrika auftauchte, obwohl er wahrscheinlich schon früher existierte, ist laut der Weltgesundheitsorganisation die einzige Art von Bedenken, die derzeit im Umlauf ist.

Um eine besorgniserregende Variante zu sein, sagt die Weltgesundheitsorganisation, dass ein Stamm mit einer oder mehreren der folgenden Veränderungen mit einem gewissen Grad von globaler Bedeutung in Verbindung gebracht werden muss:

  • erhöhte Übertragbarkeit oder schädliche Veränderung in der Epidemiologie von COVID-19; oder
  • erhöhte Virulenz oder Veränderung des klinischen Krankheitsbildes; oder
  • Verringerte Wirksamkeit öffentlicher Gesundheits- und Sozialmaßnahmen oder verfügbarer Diagnostika, Impfstoffe und Behandlungen

Die CDC sagte, die neue Variante von COVID-19 sei für 75 % der Neuerkrankungen verantwortlich.

Aufgrund des Infektionsniveaus und der anhaltenden Mutation rät die Weltgesundheitsorganisation, jeden Nachkommen von Omicrons genau zu überwachen. Das tun Beamte in New York und New Jersey weiterhin, während sie die Öffentlichkeit anflehen, die mildernden Faktoren zu verdoppeln, die sich seit Beginn der Pandemie als wirksam erwiesen haben, vom Händewaschen und Zuhausebleiben bei Krankheit bis hin zu Impfungen und Masken. In überfüllten Bereichen und regelmäßig Kontrolluntersuchungen durchführen.

Hochul fordert die New Yorker – sowie das Weiße Haus – weiterhin auf, ihre aktualisierten bivalenten Auffrischungsimpfungen zu erhalten, falls Sie dies noch nicht getan haben (Siehe Impfdaten). Der Leiter der Coronavirus Task Force des Weißen Hauses hat diesen Punkt kürzlich betontdie besagt, dass Sie, wenn Sie in letzter Zeit nicht getroffen wurden oder diesen Schub erhalten haben, wahrscheinlich nicht vor XBB geschützt sind.

Im Allgemeinen sagen Experten, dass gesunde Menschen, die geimpft wurden, immer noch ein viel geringeres Risiko haben, COVID-Komplikationen zu entwickeln, als immungeschwächte oder ungeimpfte Menschen.

Wie Hochul in ihrem neuesten COVID-Update sagte: „Ich fordere alle auf, wachsam zu bleiben und weiterhin alle verfügbaren Tools zu nutzen, um sich selbst, ihre Lieben und ihre Gemeinschaften sicher und gesund zu halten. Bleiben Sie über Ihre Impfstoffdosen auf dem Laufenden und lassen Sie sich testen vor Versammlungen oder Reisen. Wenn Sie positiv getestet wurden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Behandlungsmöglichkeiten.“


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here