NASA-Visualisierung zeigt schwarze Löcher, die mit den Sternen tanzen

Die NASA hat 22 solcher Binärsysteme in der Milchstraße und der Großen Magellanschen Wolke hervorgehoben.
GIF: NASA

Neu Video Von der NASA wird gezeigt, wie es aussieht, wenn der Stern steht Gefangen in der starken Anziehungskraft eines Schwarzen Lochs. In diesen Doppelsystemen umkreisen zum Scheitern verurteilte Sterne schwarze Löcher, aus denen ständig Gas angesaugt wird. Die Visualisierung veranschaulicht die Vielfalt dieser parasitären Partnerschaften im Hinterhof unserer Galaxie, einschließlich einiger besonders extremer Beispiele – wie MAXI J1659, wo der Stern alle 2,4 Stunden eine volle Umlaufbahn absolviert.

Die NASA zeigt 22 dieser Systeme, die sich entweder in unserer Milchstraße oder in der nahe gelegenen Großen Magellanschen Wolke befinden Die Galaxie herum 160.000 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Die Beziehung zwischen einem Schwarzen Loch und einem Stern in einem dieser Systeme ist parasitär Das Schwarze Loch verbraucht Masse von seinem Begleiter. In der Visualisierung (die einen Soundtrack einer Super-Triple-Synthesizer-Welle enthält) wird dies durch die sichtbare Tropfenform einiger der Sterne gezeigt. Laut NASA sammeln schwarze Löcher Sternmaterie auf zwei Arten: Es kann ein kontinuierlicher Strom von Sterngas direkt in das Schwarze Loch strömen, oder das Schwarze Loch kann den Sternwind des Sterns passiv verbrauchen. Dieses Problem stellt sich dann Eine Akkretionsscheibe eines Schwarzen Lochs, die im sichtbaren, ultravioletten und Röntgenlicht leuchtet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here