Mittwoch, 1. Juni Programm

Am Tabellenende ohne den Weltranglisten-Zweiten Daniil Medvedev und den scheidenden Sommer Stefanos Tsitsipas wird es unweigerlich einen der Finalisten im diesjährigen Herren-Einzel in Roland Garros geben. Von den vier Überlebenden, die darum kämpfen, ist der Kroate Marin der Erfahrenste SelicGewinnerin der US Open (2014), Finalistin in Australien (2018) und Wimbledon (2017).

Valer von Mevdev am achten, der Riese (1,98 m) von 33 Jahren, steht dem Russen Andrei gegenüber RubljowSiebter Spieler der Welt. Das andere Viertel stellt sich zwei jungen Männern aus Nordeuropa entgegen, dem Norweger Casper Stange23, 8 in der Welt, und Däne Holger Rune19, 40 in der ATP, die gerade gegen Tsitsipas für Furore sorgte.

Bei den Frauen kamen am Tag nach der Qualifikation der Italienerin Martina Trevisan und der Amerikanerin Coco Gauff im dritten Viertel zwei Russinnen, Veronica Kudremetova und Daria Kasatkina. Die Weltranglistenerste Ega Swiatek, Siegerin von 2020, geht als Favoritin gegen die Amerikanerin Jessica an den Start Zucker.

Roland-Garros: Mittwoch, 1. Juni Programm

Zentralgericht Philippe Chatrier:
Ab 12 Uhr:
Veronika Kudretova (Nr. 29) – Daria Kasatkina (Nr. 20)
Ega Swiatek (POL/N.1) – Jessica Pegula (USA/Nr.11)
Andrey Rublev (Nr. 7) – Marin Cilic (CRO / Nr. 20)

Nicht vor 20:45 Uhr:
Casper Rudd (NOR / N.8) – Holger Ron (Dan)

Die Redaktion empfiehlt

Neuigkeiten aus der RTL-Redaktion in Ihrem Posteingang.

Abonnieren Sie dank Ihres RTL-Kontos den RTL-Newsletter, um täglich über alle Neuigkeiten informiert zu sein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here