Laut Berlin funktionieren Grenzkontrollen, aber das Virus hört nicht vollständig auf

Aktualisierung: 12.03.2021 18:38
Veröffentlicht:

BERLIN – Deutschland wird Anfang nächster Woche entscheiden, ob die ständigen Grenzkontrollen mit der Tschechischen Republik ausgeweitet werden sollen. Dies erklärte der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Steve Alder. Ihm zufolge zeigen die bisher vorgenommenen Bewertungen, dass die Kontrollen wirksam sind, aber sie können die Ausbreitung des Corona-Virus nicht vollständig stoppen. Deutschland will die Grenze zur Tschechischen Republik mindestens bis zum 17. März sichern.

“Der Kurs wird zu Beginn der Woche festgelegt”, sagte Alter über den nächsten Ausblick für die Studie. Auf die Frage von Reportern, die Vorteile der bisherigen Vorschriften und ihre Wirksamkeit zu bewerten, sagte er, der Schritt “funktioniert tatsächlich”. “Natürlich sehen wir, dass interne Grenzkontrollen allein die Ausbreitung von Infektionen nicht vollständig stoppen können”, sagte er.

Diese Einschränkungen wurden von Deutschland am 14. Februar eingeführt, als Chekia in die Liste der Gebiete mit Coronavirus-Mutationen aufgenommen wurde. Berlin betrachtet das österreichische Bundesland Tirol als weitgehend mutierte Region, wobei Deutschland am 14. Februar seine ständigen Inspektionen erneuert. Im Gegensatz dazu haben die Deutschen mit dem französischen Departement Mosel auf der Liste der Mutationsgebiete keine permanenten Forschungen durchgeführt, die Prag und Wien kritisieren.

Nur Deutsche, dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer, Frachtschiffe und einige Reisende haben die Bedeutung ihres Berufs offiziell bestätigt. Bei der Einreise nach Deutschland muss jeder einen negativen Test und ein ausgefülltes elektronisches Formular für die Reiseanmeldung nachweisen. Passagiere und Beförderer sind von zwei Wochen Isolation befreit, während andere einreisen müssen.

Koronavirus der deutschen Polizeigrenze

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here