iPad, AirPods, iMac … welche neuen Produkte können Sie am 20. April erwarten?

Neue iPads, AirPods und AirTags GPS … was hält Apple am 20. April, dem Datum seines ersten Keywords des Jahres, für uns bereit?

Offiziell wird Apple in diesem Jahr seine erste Grundsatzrede halten 20. April, 19 Uhr (Französische Zeit). Obwohl Siri die Sicherung ein wenig im Voraus verkaufte, gab das Unternehmen dies offiziell bekannt, als es seine Einladungskarte verschickte.

Welche Produkte sollte Apple ankündigen?

Benötigt Keynote, Apple bereitet sich darauf vor, eine Reihe neuer Produkte anzukündigen, aber welches? Der erste große Konkurrent ist das iPad. Seine Existenz ist äußerst sicher, da das Unternehmen darauf geachtet hat, sein Einladungskartenlogo so zu zeichnen, wie es mit dem Apple Pencil möglich ist, und wenig Zweifel an der Präsenz des Touchpads auf der Veranstaltung lässt.

Insbesondere das iPad Pro wird in der Kurve erwartet, nachdem es bereits Anfang letzten Jahres überarbeitet wurde, und Apple bereitet sich darauf vor, ihm einige zusätzliche Neuheiten zu geben. Das Tablet sollte wieder in zwei Bildschirmgrößen erhältlich sein, einer 11-Zoll-Version mit LCD und einem großen 12,9-Zoll-Panel mit einem neuen kleinen LED-Panel. Diese Technologie ermöglicht eine bessere Helligkeit und einen besseren Kontrast in der Nähe des OLED-Standards bei gleichzeitig geringerem Stromverbrauch. Wir erwarten außerdem, dass Thunderbolt über einen eigenen USB-C-Anschluss und einen neuen Chip, möglicherweise A14X, geliefert wird, der ein Leistungsniveau bietet, das mit dem des Apple M1 für Macs vergleichbar ist. Das Schieferdesign sollte sich jedoch als identisch mit dem Modelljahr 2020 erweisen. Dazu könnte auch ein Apple Pencil der dritten Generation angeboten werden.

Darüber hinaus haben einige Gerüchte auch eine Überarbeitung des iPad Mini ausgelöst, das mit seiner Touch ID-Taste leider das gleiche Design beibehalten wird. IPAD ” Basic “ Es kann auch das Recht haben, seinen Prozessor zu aktualisieren.

Apple könnte auch die Veranstaltung vom 20. April nutzen, um den Schleier der AirPods der dritten Generation zu lüften. Die Kopfhörer erhalten ein neues Design mit einem kürzeren Vorbau wie AirPods Pro und einer besseren Akkulaufzeit. Einige Gerüchte erwägen jedoch eine Veröffentlichung Ende des Jahres.

Die Grundsatzrede am 20. April könnte für Apple eine Gelegenheit sein, AirTags zu enthüllen, die beliebten GPS-Tracker, die wiederholt von Gerüchten angekündigt, aber nicht offiziell von Apple angekündigt wurden. Soweit wir wissen, handelt es sich hierbei um kleine Tags, mit denen er seine persönlichen Gegenstände anbringen kann, damit er sie leicht von anderen Apple-Produkten aus finden kann. Da Apple nun damit begonnen hat, seine “Locate” -Funktionalität für Produkte von Drittanbietern zu öffnen, scheint die Einführung von AirTags besonders gut gewählt worden zu sein.

Schließlich können wir auch auf Neuigkeiten über die nächsten Macs mit Apple Silicon-Prozessoren hoffen. Zur Erinnerung, wir erwarten bald das neue 14- und 15-Zoll-MacBook Pro sowie einen neu gestalteten iMac. Letzteres könnte der Höhepunkt der Show sein, so ein Leck, das erwägt, einen iMac der neuen Generation in mehreren Farben einzuführen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here