In Wheat Ridge King Soopers wurde über eine Hepatitis-A-Exposition berichtet

Jeder, der Fleisch und Käse von 5301 W. 38th Avenue in Wheat Ridge gekauft und gegessen hat, kann entlarvt werden.

Weizengrat, Colorado. Menschen, die bei King Soopers in Wheat Ridge einkaufen, waren möglicherweise Hepatitis A ausgesetzt, nachdem eine dort arbeitende Küchenmaschine positiv auf die Krankheit getestet wurde, so das Jefferson County Department of Public Health (JCPH) und das Colorado Department of Public Health and Environment (CDPHE). ).

Der Mitarbeiter arbeitet laut JCPH bei King Soopers in der 5301 W. 38th Avenue. Hepatitis A kann durch den Verzehr von Lebensmitteln übertragen werden, die direkt von einem positiv getesteten Mitarbeiter gehandhabt wurden.

Jeder, der Wurstwaren oder Schnittkäse gekauft und gegessen hat, kann vom 20. bis 30. März 2022 vor Ort am Standort King Soopers ausgestellt werden. Dazu gehören vor Ort zubereitete Sandwiches, die Wurstwaren oder Käse enthalten.

Der Hepatitis-A-Fall bei einem Mitarbeiter von King Soopers stand laut JCPH im Zusammenhang mit internationalen Reisen.

Der JCPH sagte, dass diejenigen, die glauben, gefährdet zu sein, Folgendes tun sollten:

  • Bewerten Sie ihren Impfstatus gegen Hepatitis A.
    • Die vollständige Impfung umfasst zwei Dosen Hepatitis-A-Impfstoff im Abstand von sechs Monaten oder drei Dosen Hepatitis-A- und Hepatitis-B-Impfstoff (Twinrix).
    • Der Hepatitis-A-Impfstoff ist sehr wirksam, aber Verbraucher sollten dennoch auf Symptome achten, um die potenzielle Ausbreitung des Virus zu verringern.
  • Wenn Sie nicht vollständig gegen Hepatitis A geimpft sind:
    • Verbraucher, die Fleisch, Käse und/oder vor Ort zubereitete Sandwiches gegessen haben In den letzten 14 Tagensollten Sie eine Postexpositionsprophylaxe (PEP) in Anspruch nehmen, die aus einer Hepatitis-A-Impfung und/oder, für bestimmte Personen mit hohem Risiko, Hepatitis-A-Immunglobulin besteht.
  • Unabhängig von Ihrem aktuellen Hepatitis-A-Impfstatus:
    • Weiterhin auf Infektionssymptome überwachen. Wenn Symptome auftreten, suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Zu den Symptomen von Hepatitis A gehören:

  • Das Auftreten von schwerem Fieber
  • Magen-Darm-Beschwerden (Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen)
  • dunkler urin
  • lehmfarbene Stühle
  • Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder Augen)

Da Hepatitis A eine lange Inkubationszeit hat, sagte das JCPH, dass jeder, der glaubt, einer Infektion ausgesetzt gewesen zu sein, bis zu 50 Tage lang weiterhin auf Symptome überwacht werden sollte. Laut JCPH kann das Virus auch bis zu zwei Wochen vor dem Auftreten von Symptomen und eine Woche nach dem Auftreten von Gelbsucht (oder zwei Wochen nach dem Auftreten von Symptomen bei Menschen ohne Gelbsucht) übertragen werden.

Das JCPH wird Hepatitis A- und PEP-Impfstoffe kostenlos für diejenigen anbieten, die glauben, dass sie möglicherweise exponiert waren.

Standorte der Hepatitis-A- und PEP-Impfkliniken:

Öffentliche Gesundheit von Jefferson County

645 Parfait Street, Lakewood, CO 80215

  • Donnerstag, 7. April von 8 bis 17 Uhr
  • Freitag, 8. April von 9 bis 15 Uhr

Gesundheitsamt des Landkreises Tri

122nd Avenue Nr. 200, Westminster, CO 80234

  • Donnerstag, 7. April: 8:30 – 11:30 Uhr
  • Donnerstag, 7. April: 13:00 – 15:30 Uhr
  • Freitag, 8. April: 8:30 – 11:30 Uhr
  • Dienstag, 12. April: 8:30 – 11:30 Uhr
  • Dienstag, 12. April: 13:00 – 15:30 Uhr

Denver Health Institute of Public Health

660 N. Bannock Street, Pavillon L – 2. Stock, Denver, CO 80204

  • Donnerstag, 7. April von 8.00 bis 16.30 Uhr
  • Freitag, 8. April von 8.00 bis 16.30 Uhr

Wenn Sie weitere Fragen haben, rufen Sie bitte die Jefferson County Public Health Clinic unter 303-239-7078 an.

Vorgeschlagene Videos: Das Neueste von 9NEWS

https://www.youtube.com/watch?v=videoseries

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here