“Ich, ich möchte Hoshi auf einem Poster sehen”: Wenn Grand Corps Malade Fabian Lekoufer in einem Lied konfrontiert (Video)

Der Sänger reagierte auf die kontroversen Kommentare eines Kolumnisten, der Sänger Hoshi als “unheimlich” bezeichnete.

Im vergangenen April löste Fabian Lekoufer eine Kontroverse aus, indem er erklärte, dass es in der Musikwelt an schönen Menschen mangele, während er Sänger Hoshi kritisierte. Auch in den sozialen Netzwerken sorgte sein Engagement für großes Aufsehen. ” Heute haben wir die Idee von schönen Jungs verloren. Wann gehen wir mit hübschen Jungs oder coolen Mädchen aus? Schließlich hängst du ein Poster des Hoshi in dein Zimmer, oder? Aber es ist beängstigend. Sie hat das Talent dieses Mädchens, aber lass sie ihre Lieder den guten Mädchen geben “, verkündete dann der Kolumnist.

Schockierende Aussagen, die auf die Leiche der jungen Frau abzielen und eine deutliche Reaktion hervorrufen. Heute reagiert auch Grand Corps Malade, der sich laut RTL in seinem neuesten Titel “Des people beaux” mit Fabien Lecoeuvre beschäftigt. Die Stimme des Kolumnisten ist sogar zu Beginn des Liedes präsent und bietet einen Kontext für die Kontroverse.

« Hallo Sir, Sie sind die Nostalgiker / verdammte Sängerinnen, Mägde / Sie müssen ein wichtiges Geheimnis kennen / Er hatte keine guten Bäuche Brassins / Songwriter / Sänger sind nicht unbedingt Gauner / Sie wissen, Sir, manchmal muss man die Klappe halten / Ich, ich möchte Hoshi auf einem Poster sehen“,” äußert sich besonders kritisch gegenüber Grand Corps Malade zur Verteidigung des Sängers.

Der Titel wird auf der Wiederveröffentlichung seines Albums “Misdams” zu sehen sein, das Anfang September erscheinen soll. In der Zwischenzeit teilte Hoshi einen Auszug aus dem Lied auf Instagram und fügte im Kommentar hinzu: “Du kennst manchmal Worte, es ist besser als Schweigen, das habe ich bei Grand Corps Malade seit meiner Kindheit verstanden ».

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here