Google möchte, dass sein kommerzieller Quantencomputer 2029 betriebsbereit ist

Google nutzte die E / A-Konferenz, um eine technologische Roadmap für das Quantencomputing vorzustellen. Ein Plan, der für die Vereinigten Staaten vorsieht, bis 2029 einen funktionsfähigen und wirtschaftlich tragfähigen Computer anbieten zu können.
Google ist eines der Schwergewichtsunternehmen im Quantenrennen und verfügt nicht nur über eigene Prozessoren, sondern auch über einzigartige Softwaretools.

Wenn das Problem seiner Quanten- “Überlegenheit” von IBM schlecht gelöst wird, bleibt die Tatsache bestehen, dass Google in diesem Bereich einen höllischen Appetit hat. Es muss gesagt werden, dass die Versprechen dieser zukünftigen Rechenleistung bedeutend sind.
Quantum Computing soll nicht unsere traditionellen Chips für den täglichen Gebrauch oder sogar unsere Server ersetzen. Aber seine Natur verspricht, Konten, die bisher unvorstellbar waren, in unsere Reichweite zu bringen. Darüber hinaus behauptete Google, 2019 die Quantenüberlegenheit erreicht zu haben, nachdem sein Computer nur 200 Sekunden gebraucht hatte, um ein Problem zu berechnen, dessen Lösung ein Supercomputer 10.000 Jahre gebraucht hätte!

Von der Analyse von Partikeln über die Simulation von Systemen mit organischen Merkmalen bis hin zur Cracking-Verschlüsselung, die als unverletzlich angesehen wird, bietet ein Quantencomputer für bestimmte Aufgaben enorme Vorteile. Aber es ist noch ein langer Weg, und Google hat seine Roadmap sehr klar gemacht.

Es ist ein langer Weg mit vielen Sehenswürdigkeiten

ÜberSehr erfolgreiche Animation, Google hat die Etappen seiner “Quantenreise” enthüllt (leider nur auf Englisch). Letztendlich eine Maschine, die von einer Million Qubits mit Symmetrie angetrieben wird … selbst wenn die größten Systeme von heute Schwierigkeiten haben, die Systemkonsistenz unter 100 Qubits zu halten!

Vom Debugging bis zur kollektiven Parallelisierung stellen Meilensteine ​​Google und die globale Forschungs- und Engineering-Community vor Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Die wissenschaftliche Zusammenarbeit ist obligatorisch, aber Google beabsichtigt, sich wirtschaftlich zu verändern.

Die Überlegenheit wird durch Wirtschaftlichkeit erreicht

Google ist nicht der einzige, der Quantum macht: IBM, Intel und andere Industrielle und Universitäten – insbesondere in China – haben ihre eigenen Systeme, die mehr oder weniger fortschrittlich sind. warum ? Denn die Unternehmen, die in diesem Bereich führend sind, werden den Aufstieg in vielen Bereichen der Branche genauso genießen wie die Informationstechnologie einiger Länder es ihnen ermöglichte, andere Länder im 20. und 21. Jahrhundert zu dominieren.

Diese Spitzenforschung ist jedoch sehr kostspielig, so dass private Akteure unbedingt die Wirtschaftlichkeit finden müssen. Dies geschieht nicht durch Marketing für die breite Öffentlichkeit – die es nicht benötigt -, sondern für das bestehende Cloud-Geschäft, in dem Unternehmen oder Organisationen spezialisierte Infrastrukturen aufrufen.
Ein Bereich, in dem IBM derzeit einen Vorteil hat “Big Blue” hat nicht nur gute Fortschritte bei seinen Chips gemacht, sondern bereits implementiert Domain Das Programm, mit dem Dritte auf ihre quantitativen Ressourcen zugreifen können.

Auch um das Video zu entdecken:

Auch um das Video zu entdecken:

Durch das Setzen ehrgeiziger Ziele mit einer gut ausgearbeiteten Roadmap – und Meilensteinen – möchte Google seine Teams motivieren, die Führung zu übernehmen. Die Schaffung eines eigenen Campus geht ebenfalls in diese Richtung.
Wenn es schwierig ist zu wissen, wer den technologischen Aufstieg nehmen wird, können wir dies dennoch auf der Bildungsseite erkennen, Google-Website Es ist das klarste, was wir für die breite Öffentlichkeit gesehen haben. Was wird die Karriere von 2029 Ingenieuren ankurbeln?

Quelle :: Das Google

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here