Euro 2021: Massiver Ausfall der Fernsehübertragung mitten im Spiel Ukraine-England

Euro-Fans, die sich an diesem Samstag vor ihrem Fernseher einklinkten, mussten ihren Frust zügeln. Aus gutem Grund gab es am Abend auf den Sendern TF1 und BeIn Sports eine Pause von mindestens dreißig Minuten, die das Euro-Viertelfinalspiel zwischen England und der Ukraine ausstrahlten. Der Vorfall betraf betreiberfreie Abonnenten, aber auch diejenigen, die der Menge von Michael, DF1 und Calchat folgten.

Zehn Minuten nach dem Spiel konfrontierten sich mehrere Zuschauer mit einem schwarzen Bildschirm und kündigten eine Kanalunterbrechung an. “Aus technischen Gründen”. Die Dunkelheit schien ganz Frankreich zu betreffen. Der Vorfall löste sofort eine Flut von Reaktionen in den sozialen Medien aus Komödie Zur Ungeduld eines genervten Unterstützers.

Andere nutzten die Gelegenheit, um einige Tipps zu geben, um das Treffen zwischen Großbritannien und der Ukraine trotz der Dunkelheit zu verfolgen. So konnte der Wettbewerb auch über DNT, TF1 oder diverse ausländische Sender verfolgt werden.

Wäre Free noch nicht in dieser Angelegenheit kontaktiert worden, hätte Michael sich am Abend beeilt, eine Nachricht auf Twitter zu veröffentlichen, in der er erklärte, dass “in der Stadt Bologna-Pillancourt, wo sich die Server befinden, ein Stromausfall aufgetreten ist”. „Dieser Vorfall betrifft insbesondere Michelangelo“, stellte er fest.

Vom Kanal kann keine Bewertung abgegeben werden Reset erst am Ende des Spiels. Es gibt jedoch gute Nachrichten: Zur Entlastung der Unterstützer konnte die Übertragung auf dem TF1-Kanal nach rund zwanzig Minuten fortgesetzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here