Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns: Gibt es Post-Credits-Szenen?

Schließlich feiert Doctor Strange in the Multiverse of Madness diese Woche Premiere, um ein neues Zauberer-Abenteuer vorzustellen, das das Multiversum-Thema fortsetzt und alles für die Zukunft des Marvel Cinematic Universe vorbereitet.

Wenn Sie vorhaben, den Film in den Kinos zu sehen, lautet die Hauptfrage Hat Doctor Strange 2 eine andere Szene für die Credits? Die Antwort ist ja, es hat zwei Szenen nach dem Abspann.

Eine Post-Credit-Szene zu haben, sollte uns nicht überraschen, da es sich um einen MCU-Trend handelt, aber auf jeden Fall ist es gut, die Daten zu bestätigen, um zu sehen, ob es sich lohnt, nach dem Film weiter im Kino zu warten.

Ohne weitere Informationen preiszugeben, um Spoiler zu vermeiden, finden Sie die erste Szene in der Mitte des Abspanns, die ein Teaser für einen zukünftigen MCU-Film ist, und in der traditionellen Post-Credits-Szene sehen Sie eine lustige Szene für diejenigen, die es tun blieb.

Es sollte daran erinnert werden, dass Doctor Strange 2016 auch eine Reihe von Post-Credits-Szenen hatte, mit einer Mid-Credits-Szene mit Thors Rückkehr für Chris Hemsworth, als Strange beschließt, God of Thunder und Loki zu helfen, ihren Vater Odin zu finden, während die letzte Szene zeigt, wie Mordo die mysteriöse Energie stiehlt, die Jonathan Pangborn für seine Fähigkeit zu gehen verwendet hat.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness startet am 5. Mai unter der Regie von Sam Raimi in den Kinos und enthält eine Besetzung, die Benedict Cumberbatch als Stephen Strange, Elizabeth Olsen als Wanda Maximoff, Chiwetel Ejiofor als Karl Mordo, Benedict Wong als Wong und Scheutel Gomez als beinhaltet America Chavez und Rachel McAdams als Kristen Palmer und andere.


Javier Flores Villarreal ist ein Fan von Videospielen, Filmen, Serien, Autos und guter Musik. Sie finden ihn auf Twitter als Tweet einbetten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here