Die Fed ist auf dem besten Weg, die Zinsen in den kommenden Monaten aggressiver anzuheben

Foto der Federal Reserve in Washington, USA (Reuters / Leah Millis)

Tendenziell erhöht die US-Notenbank (Fed) die Zinsen aggressiver als bisherin Schritten von einem halben Prozentpunkt zur Bekämpfung der Hyperinflation.

Das geht aus dem an diesem Mittwoch veröffentlichten Protokoll der letzten Sitzung der Behörde hervor Die meisten US-Notenbankmanager haben vorgeschlagen, dass eine Erhöhung um „einen oder mehrere“ halbe Punkte „angemessen“ wäre.

Dieses Protokoll entspricht der Sitzung der Federal Reserve vom 15. bis 16. März, an deren Ende dies bekannt gegeben wurde Erste Zinserhöhung seit 2018, In einer Verschiebung hin zu einer kontraktiven Geldpolitik, um zu versuchen, steigende Preise einzudämmen.

Zu diesem Anlass, Die US-Notenbank erhöhte den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte, Es lag in einer Spanne von 0,25 % bis 0,5 %, die zwei Jahre später auf einem Niveau nahe Null gehalten wurde, um die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Wirtschaft abzumildern.

Gebäude der US-Notenbank (Reuters/Jonathan Ernst)
Gebäude der US-Notenbank (Reuters/Jonathan Ernst)

„viele Teilnehmer“ geldpolitische Sitzung „Sie hätten eine Erhöhung um 50 Basispunkte vorgezogen“, Laut dem Protokoll der Federal Reserve-Sitzung. Aber „eine bestimmte Anzahl wies darauf hin, dass angesichts der erhöhten kurzfristigen Unsicherheit im Zusammenhang mit der Invasion der Ukraine durch … Russland, eine angemessene Erhöhung um 25 Basispunkte bei diesem Treffen „im März“.

Das Protokoll weist jedoch auf die Möglichkeit hin, dass beim nächsten Treffen der Organisation am 3. und 4. Mai Die Preiserhöhung wird nicht wieder 0,25 Pip betragen, aber jetzt einen halben Pip.

Inflation einzudämmen, Die Fed wird Milliarden von Dollar an Staatsanleihen und anderen Vermögenswerten loswerden, die sie im März 2020 gekauft hat Um der Wirtschaft Liquidität zuzuführen. Aus dem Protokoll geht hervor, dass dies bei einem „nächsten Treffen, das im Mai beginnen kann“, geschehen wird.

Menschen beim Einkaufen in einem Supermarkt in New York (USA) (EFE / Peter Foley)
Menschen beim Einkaufen in einem Supermarkt in New York (USA) (EFE / Peter Foley)

Die Inflation in den Vereinigten Staaten ist auf dem höchsten Stand seit 40 Jahren. Und laut dem PCE-Index, der der Federal Reserve folgt, waren es im Februar 6,4 % und laut dem 7,9 % US-Verbraucherpreisindex (CPI, was der Endverbraucher zahlt).

Im März lag die Arbeitslosenquote in den USA stabil bei 3,6 %, der niedrigste Stand seit Beginn der Epidemie und zwei Dutzend niedriger als im Vormonat, Das teilte das Bundesamt für Arbeitsstatistik (BLS) am Freitag mit.

Die Zahl von 3,6 % liegt nahe an den 3,5 %, die im Februar 2020 verzeichnet wurden, dem niedrigsten Stand seit 50 Jahren.Und es zeigt die Stärke des Arbeitsmarktes in einer Zeit, in der die COVID-19-Infektionen zurückgehen.

Im Gespräch mit der Presse im Weißen Haus, Biden sagte, seine Regierung habe in den ersten 14 Monaten seiner Amtszeit mehr Arbeitsplätze geschaffen als jeder Präsident in der Geschichte.

Unsere Wirtschaft ist weg sich verbessern, um in Bewegung zu sein“Der Präsident bestätigte.

Präsident Joe Biden mit Jerome Powell (Reuters/Kevin Lamarck)
Präsident Joe Biden mit Jerome Powell (Reuters/Kevin Lamarck)

Wie er erklärte, haben sie im März erstellt 431.000 Arbeitsplätze, weniger als erwartet, aber den 11. Monat in Folge mit Zuwächsen von mehr als 400.000 Arbeitsplätzen pro Monatdie längste Serie seit 1939.

Auf diese Weise nahm die US-Wirtschaft im ersten Quartal Gestalt an, da die Omicron-Varianteninfektionen von Covid-19 seit Ende Januar zurückgingen 1,68 Millionen Arbeitsplätze oder durchschnittlich 562.000 pro Monat, stellte die BLS fest.

Der Bericht des Bureau of Labor Statistics zeigt jedoch, dass die durchschnittlichen Arbeiterlöhne von der Inflation übertroffen werden.

(Mit Informationen von EFE)

Weiter lesen:

Die US-Wirtschaft wuchs 2021 jährlich um 5,7 %, der größte Sprung seit 1984
Die US-Wirtschaft hat im Januar 467.000 Arbeitsplätze geschaffen, viel mehr als erwartet
Die Inflation erreichte im Februar in den Vereinigten Staaten jährlich 7,9 %, das höchste Niveau der letzten 40 Jahre

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here