China veröffentlicht neue Bilder des Mars, die vom Zhurong-Rover aufgenommen wurden

Der Rover Zhurong, benannt nach dem Feuergott in der chinesischen Mythologie, landete am 15. Mai in der Region Utopia Planitia auf dem Mars. Dies ist Chinas erste Mission zum Mars – und damit nach den USA das zweite Land, das ein Raumfahrzeug auf dem Planeten landet.

Der Rover hat seine ersten Bilder zum Mars geschickt im Mai, Einige Tage nach der Landung zeigt es eine diffuse Neigung und die flache Landschaft, in der es angekommen ist.
Die neuen Bilder vom Freitag enthielten laut der staatlichen Nachrichtenagentur ein 360-Grad-Panorama des Landebereichs, das aus einer Reihe von Fotos zusammengesetzt wurde, die das Fahrzeug nach der Landung aufgenommen hatte, bevor es in das Gebiet fuhr. Xinhua. Ein anderes Bild zeigte die orangefarbene Oberfläche des Mars mit verstreuten Felsbrocken, einem kreisförmigen Krater auf der anderen Seite und Sanddünen in der Ferne.

Das dritte Bild zeigt die chinesische Flagge in der Nähe der Landeplattform. Der Rover machte auch ein Selfie mit einer drahtlosen Kamera, das seine gestreckten Sonnenkollektoren und eine kleine chinesische Flagge zeigt, die auf seinen Geräten prangt.

Der sechsrädrige, solarbetriebene Rover soll drei Monate halten, in denen er nach Anzeichen oder Beweisen für uraltes Leben auf dem Mars sucht. Während die Sonde den Planeten erforscht, macht der Orbiter auch wissenschaftliche Entdeckungen.

“China wird rechtzeitig relevante wissenschaftliche Daten veröffentlichen, damit die Menschheit an den Früchten der Entwicklung der Weltraumforschung im Land teilhaben kann”, sagte Zhang Kejian, Leiter der chinesischen Nationalen Raumfahrtbehörde, in einem Xinhua-Bericht.

Chinas Marsmission gelang es, in die Umlaufbahn des Planeten einzudringen und ein Raumschiff zu landen, das die Oberfläche des Mars überqueren könnte cross einmal durch. Zwischen 1971 und 1997 brauchte die NASA mehrere Missionen, um diese schwierigen Schritte abzuschließen, wenn auch Jahrzehnte früher als China.

China startete im vergangenen Juli seine Tianwen-1-Sonde mit Zhurong und anderer Ausrüstung zusammen mit zwei anderen internationalen Missionen zum Mars: der Perseverance-Sonde der NASA und der Hope-Sonde der VAE.

Alle drei Missionen wurden ungefähr zur gleichen Zeit gestartet, da Mars und Erde auf derselben Seite der Sonne ausgerichtet sind, was eine effizientere Reise zum Roten Planeten ermöglicht.

Obwohl Zhurong technologisch nicht so weit fortgeschritten ist wie die Beharrlichkeit der NASA, die derzeit auf dem Mars unterwegs ist, sendet ihre Anwesenheit ein klares Signal, dass die chinesischen Weltraumkapazitäten die der Vereinigten Staaten einholen.

Chinesische Astronauten sind seit langem von der Internationalen Raumstation ISS ausgeschlossen – und eine der Ambitionen des Landes ist der Bau einer eigenen Raumstation. Im April, Sie ist diesem Ziel einen Schritt näher gekommen und hat den ersten Block der geplanten Anlage erfolgreich in Betrieb genommen.

Die Kerneinheit ist derzeit das größte von China entwickelte Raumfahrzeug. Aber die Station muss aus mehreren Einheiten zusammengesetzt werden, die zu unterschiedlichen Zeiten gestartet werden; Laut chinesischen Staatsmedien könnte die Anlage bis Ende 2022 voll betriebsbereit sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here