CDC empfiehlt die Verwendung von Masken in Innenräumen in 9 Bezirken in NJ mit „hohem“ COVID-Risiko

Aktualisieren: Einige Schulbezirke in NJ nehmen die Maskenpflicht wieder auf, da die COVID-Fälle zunehmen

Masken werden jetzt zum ersten Mal seit dem Föderalismus für öffentliche Innenräume und öffentliche Verkehrsmittel in neun Bezirken von New Jersey empfohlen COVID-19 Die Risikoleitlinien wurden im Februar aktualisiert.

Das Die US-Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten erhoben die neun Bezirke Im Bundesstaat besteht ein „hohes“ Übertragungsrisiko von COVID-19, da die Fälle weiterhin stetig zunehmen. New Jersey meldete am Freitag 5.309 bestätigte positive TestsEs ist das erste Mal, dass seit Ende Januar während der Omicron-Winterwelle mehr als 5.000 Fälle gemeldet wurden.

Zu den Landkreisen, die als „hohes“ Risiko eingestuft sind, gehören Atlantic, Burlington, Camden, Cape May, Gloucester, Monmouth, Morris, Ocean und Sussex, wie von der CDC gemessen.

Elf Grafschaften fallen in die Kategorie mittleres Risiko: Bergen, Essex, Hudson, Hunterdon, Mercer, Middlesex, Passaic, Salem, Somerset und Union. Warren County gehört zur Kategorie mittleres Risiko. Es wird nicht empfohlen, die Masken in den mittleren und unteren Bereichen zu verwenden.

Regierung. Phil Murphy Enden Maskenstaaten auf Landesebene verbleiben für Schulen Und öffentliche verkehrsmittel im märz Auch die Omikron-Welle ließ nach. Er sagte noch im letzten Monat, dass er sich keine Rückkehr zu landesweiten Maskenregeln oder anderen Einschränkungen vorstelle.

Murphys Büro reagierte am Freitagnachmittag nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme zu den neun Bezirken mit hohem Übertragungsrisiko.

Die im Februar vorgestellten überarbeiteten Metriken der Centers for Disease Control (CDC) berücksichtigen die Fallrate nach Bevölkerung in den letzten sieben Tagen sowie die Krankenhauseinweisungen und die Krankenhauskapazität.

Ein Krankenhaus in New Jersey 71 hatte am Donnerstagabend 727 Patienten mit bestätigtem oder vermutetem Coronavirus, 16 weniger als in der Nacht zuvor. Die Zahl der Coronaviren in Krankenhäusern ist jedoch immer noch viel niedriger als bei ihrem Höchststand von 6.089 am 10. Januar während der Omicron-Welle.

Der Sieben-Tage-Durchschnitt des Staates für bestätigte positive Tests stieg am Freitag auf 3.453, ein Anstieg von 39 % gegenüber der letzten Woche und ein Anstieg von 136 % gegenüber dem Vormonat. Die Fälle sind im vergangenen Monat stetig gestiegen, trotz Bedenken, dass die weit verbreitete Verfügbarkeit von Schnelltests zu Hause nicht gezählt wird, weil sie den Gesundheitsbehörden nicht gemeldet werden.

New Jersey hat die Ausbreitung des BA.2-Stammes von COVID-19 seit Wochen erlebt, jedoch mit niedrigeren Raten als der Omicron-Sweep von Ende 2021 bis Januar. Der neueste Virusstamm scheint sich leichter zu verbreiten, führt aber nicht zu schwereren Krankheiten.

Autoren, die bei NJ Advance Media arbeiten Brent Johnson Und Dion Johnson Tragen Sie zu diesem Bericht bei.

Vielen Dank, dass Sie sich darauf verlassen haben, dass wir die lokalen Nachrichten liefern, denen Sie vertrauen. Bitte berücksichtigen Sie die Unterstützung NJ.com Ein optionales Abonnement.

Noah Cohen Sie ist abrufbar unter [email protected].

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here