Bordeaux-Weinberge wurden stark von Hagel in Mitleidenschaft gezogen

Wie immer – und das gilt auch für Frost – ist es schwierig, den Schaden am selben Tag abzuschätzen. „Wir waren betroffen, aber sehr lokal, in einigen Schichten. Die Beeren haben Potridis (Fäulnis, Anm. d. Red.) Auswirkungen, die die Tür öffnen können. Estèphe.

Manchmal katastrophal

Bei der Landwirtschaftskammer gingen etwa fünfzehn Techniker durch den Weinberg und begutachteten die Lage. „Es ist stellenweise eine Katastrophe“, beklagt Philip Abadi, Geschäftsleiter. Der Mensch „leidet mindestens 10.000 Hektar und schreitet in unterschiedlichem Maße voran“. Das sind 10 % der Gesamtfläche von Bordeaux (110.000 ha). „Versicherungsansprüche laufen. Wir müssen warten, bis die Experten kommen, und dann werden sie zur Ernte gehen und die Ernteverluste bewerten “, fügte er hinzu. Etwa 50% der Weinproduzenten der Gironde sind versichert (Versicherung ist nicht obligatorisch).

„Versicherungsansprüche laufen. Wir müssen warten, bis die Experten kommen.

Was sollen sie jetzt mit den Reben machen, zurückgehen und auf die Ernte hoffen? „Niemand weiß es wirklich. Jeder hat mehr oder weniger seine eigene Meinung“, stimmt Antoine Medeville, Onkologe bei Medoc (Kabinett Œnoconseil), zu. Manche Menschen verteilen eine Substanz (z. B. Talkum), um Feuchtigkeit aufzunehmen und das Risiko einer Lungenentzündung zu kontrollieren. Andere bevorzugen eine klassische Kupferbehandlung (gegen das Risiko von Pilzinfektionen) als vorbeugende Maßnahme.

Anti-Hagel-System

Nach diesem schweren Hagelschauer stellt sich auch die Frage nach der Wirksamkeit von Sicherheitssystemen. Wie andere Regionen hat die Gironde einen sektoralen Verband zur Untersuchung und Bekämpfung der atmosphärischen Bitterkeit (Adelfa). Das Prinzip ist einfach: Verbinden Sie das Gebiet mit Kanonen (sogenannten „Generatoren“), die Silberjodidlösung in die Wolken schicken, um die Hagelbildung zu kontrollieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here