Arca Continental wird 2022 12 Milliarden Pesos investieren

Mexiko Stadt /

Festland Arche Coca-Cola-FlascheUnd das Es plant, dieses Jahr 12 Milliarden Pesos in sein Geschäft zu investieren. Diese Zahl entspricht einer Steigerung von 67,22 Prozent im Vergleich zu den 7.176 Millionen Pesos, die im Jahr 2021 in Sachanlagen investiert wurden.

In einer Erklärung an die mexikanische Börse (BMW) Er wies darauf hin, dass das Geld zur Stärkung und Innovation seiner Produkte verwendet werde Produktions-, Vertriebs- und Implementierungskapazitäten sowie die Verbesserung der Digitalisierung und Nachhaltigkeit in den von ihr bedienten Regionen in Mexiko, Ecuador, Peru, Argentinien und den Vereinigten Staaten.

Vor der Hauptversammlung hätte das Unternehmen das fast gesagt Fünfzig Prozent des Betrags gehen an Initiativen zur Lenkung und Stärkung ihrer Aktivitäten in Mexiko; Der Rest fließt in Projekte in den USA und Südamerika.

Mit der Unterstützung eines engagierten Teams von Mitarbeitern, Im Jahr 2021 beschleunigen wir die Kapazitätsentwicklung, um eine bessere Zukunft aufzubauenEine bessere Leistung als im Jahr vor der Pandemie zu erzielen und gleichzeitig auf die Gesundheit des Geschäftsteams zu achten, die Community und den Kundensupport sowie die wirtschaftliche Wiederbelebung aufrechtzuerhalten, sagte Jorge Humberto Santos, Vorsitzender des Business Board.

letztes Jahr Arca verzeichnete einen konsolidierten Umsatz von 183.000 und 66 Millionen PesosDas bedeutet eine Steigerung von 8,3 % gegenüber dem Vorjahr. Unterdessen meldete das Unternehmen einen Anstieg des Betriebsflusses (Ebitda, für sein englisches Akronym) um 10,1 Prozent auf 35.406 Millionen Pesos.

Im Jahr 2022 werden wir versuchen, unsere Marktführerschaft durch kontinuierliche Anpassung an den Wandel zu stärken, mit der Entschlossenheit, Chancen für Verbesserungen und Innovationen zu nutzen, Förderung des sozialen Wohlergehens und der nachhaltigen EntwicklungSantos fügte hinzu.

Das Unternehmen gab bekannt, dass für dieses Jahr Es wird auch die Aufmerksamkeit für Points of Sale in allen Vertriebskanälen erhöhenmit Schwerpunkt auf der Ausweitung von Servicemodellen direkt an Verbraucher, wie z. B. dem Direktverkauf von Eigenheimen, sowie der Ausweitung von Technologielösungen im traditionellen Kanal.

„Um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen weiter zu verbessern, Die begonnene Digitalisierungsagenda werden wir weiter vorantreibenWir sind von den Möglichkeiten überzeugt, die uns Daten- und Informationsanalysetechnologien bieten, um effizienter zu bedienen, den Verbraucher besser zu verstehen und unser Portfolio an seine dynamischen Bedürfnisse anzupassen“, sagte Arturo Gutierrez, CEO von Arca.

srgs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here