Arbeitslosenversicherung: Die Reform wird “in den kommenden Monaten” umgesetzt, bestätigt Gabriel Attal

Wenn der Staatsrat seine Entscheidung zur Aussetzung der Reform mit „Wirtschaftsskepsis“ begründen sollte, beabsichtigt die Regierung, auf die Institution zu reagieren, indem sie die Erholung der Wirtschaft hervorhebt.

Regierungssprecher Gabriel Atal, 9. Juni 2021 (AFP/LUDOVIC MARIN)

Regierungssprecher Gabriel Atal, 9. Juni 2021 (AFP/LUDOVIC MARIN)

Während Gewerkschaften und linke Parteien die Aussetzung der Arbeitslosenversicherungsreform durch den Staatsrat begrüßten, bestätigte Regierungssprecher Gabriel Attal am Mittwoch, 23. BFMTV Die Regierung will die Reform “in den kommenden Monaten noch vor Jahresende” umsetzen.

Pour expliquer sa décision, le Conseil d’Etat a mis en avant les “incertitudes économiques” qui, selon lui, ne permettent pas l’entrée en vigueur des nouvelles règles de l’indemnité chôréemage, 1. Juli en viguerémage. “Wir werden dem Staatsrat mit den uns vorliegenden Daten antworten. Die wirtschaftliche Erholung ist da Gabriel Attal kommentierte, dass es ermutigende Konjunkturindikatoren gebe, “was bei dieser Entscheidung etwas überraschend ist. Wir sehen seit mehreren Wochen, dass sich die Wirtschaft gut erholt, sie erholt sich stark.”

Daher ist es unstrittig, die von den Gewerkschaften geforderte Reform aufzugeben. Es ist “offensichtlich”, dass die Reform wieder aufgenommen wird Der Regierungssprecher stellte fest, dass es sich um eine “Reform im Einklang mit unserem Projekt zur Stärkung der Arbeit in unserem Land” handele. ” Die Umsetzung soll in den kommenden Monaten, noch vor Jahresende, erfolgen. “, Er hat gesagt.

Auch Wirtschaftsministerin Elizabeth Bourne hat am Dienstagabend das Thema „Provisorium“ angesprochen und deutlich gemacht, dass die Regierung nicht die Absicht habe, die Reform komplett neu zu schreiben. Der Minister betonte: “Wir müssen von vorne anfangen, daran besteht kein Zweifel.” RTL .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here