Air Liquide schließt sich mit Toyota und CaetanoBus zusammen

Air Liquide, CaetanoBus und Toyota Motor Europe haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, um integrierte Wasserstofftransportangebote anzubieten. Dies umfasst die Entwicklung von Infrastruktur und Fahrzeugflotten, die darauf abzielen, den Einsatz von Wasserstoff für leichte und schwere Fahrzeuge zu beschleunigen. Die Partnerschaft spiegelt das gemeinsame Bestreben der drei Partner wider, zur Dekarbonisierung des Verkehrs beizutragen und die Entwicklung lokaler Wasserstoffökosysteme für die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Mobilität zu beschleunigen. Die drei Unternehmen können an der gesamten Wasserstoff-Wertschöpfungskette für die Mobilität arbeiten, von der Produktion von CO2-armem oder erneuerbarem Wasserstoff über die Verteilung und Versorgungsinfrastruktur bis hin zum Einsatz in den verschiedenen Fahrzeugsektoren. Die Partnerschaft konzentriert sich zunächst auf Busse, leichte Nutzfahrzeuge und Automobile mit dem Ziel, die Entwicklungsdynamik des Lkw-Sektors zu verstärken.

Durch die Erkundung gemeinsamer Kooperationsmöglichkeiten werden diese drei Akteure der Wasserstoffmobilität zur Entstehung neuer Wasserstoffökosysteme in ganz Europa beitragen, ein wesentlicher Schritt zur Stimulierung der Nachfrage und Förderung des Zugangs zu Wasserstoff für andere Mobilitätssektoren. Dazu gehören Infrastruktur- und Verteilerstationen sowie integrierte Fahrzeugangebote für Kunden wie Taxiunternehmen, Fuhrparkbetreiber, Kommunen etc. Die Integration verschiedener Nutzungen und Projekte innerhalb desselben Wasserstoff-Ökosystems, in dem Angebot und Nachfrage zusammentreffen, ermöglicht die Entwicklung aller Infrastrukturen. Diese Initiative ist ein neuer Schritt in Richtung Dekarbonisierung, der den Prioritäten der europäischen Regierungen und der Reife der Wasserstofftechnologien entspricht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here