Air France – KLM startet Kapitalerhöhungsverfahren

Veröffentlicht in:

Nach der Ankunft von CMA-CGM in der vergangenen Woche in ihrer Hauptstadt gab Air France-KLM am Dienstag, den 24. Mai, den Start einer Kapitalerhöhung von mehr als 2,2 Milliarden Euro bekannt. Die französisch-niederländische Fluggesellschaft will die staatliche Hilfe zurückzahlen, die sie auf dem Höhepunkt der Gesundheitskrise erhalten hat. Air-France-KLM hatte versprochen, vor ihrer Hauptversammlung am Dienstagnachmittag eine neue Kapitalerhöhung auf den Weg zu bringen, und das hat sie auch getan.

Diese neue Kapitalerhöhung soll es Air-France KLM ermöglichen, ihre Aktien zu stärken und 1,7 Milliarden Euro an französischen öffentlichen Beihilfen, die im April 2021 an Air France zurückzuzahlen sind.

Das Luftfahrtunternehmen befreit sich auch von Beschränkungen, die die Europäische Kommission im Austausch für staatliche Unterstützung auferlegt. Das heißt, die Beschlagnahme von mehr als 10 % des Kapitals eines Unternehmens der Branche zu verhindern, bevor drei Viertel der Beihilfe, von der es profitiert hat, ausgezahlt wurden. Auch der Schiffseigner CMA CGM wird sich an dieser Spendenaktion in Höhe von 400 Millionen Euro beteiligen, wie letzte Woche beim Start der Partnerschaft mit der Reederei angekündigt.

Auch die Franzosen und Niederländer werden in den Prozess einbezogen, um ihre Beteiligung auf dem derzeitigen Niveau zu halten. Frankreich besitzt mehr als 28,5 % des Aktienkapitals der Gruppe. Die Niederlande machen etwa 10 % aus. China Eastern Airlines, die etwa 10 % des Kapitals der Gruppe besitzt, und Delta Air Lines werden dort vertreten sein.

« Der Prozess, den wir heute einleiten, verkörpert die Arbeit, die wir seit mehreren Monaten leisten, um unsere Bilanz zu konsolidieren und unsere finanzielle Unabhängigkeit zu stärken. Es wird auch dazu beitragen, dass das Unternehmen seinen strategischen Raum zurückgewinnen kann. Begrüßung von Air France KLM-Generaldirektor Benjamin Smith in einer Pressemitteilung.

Air France-KLM erhielt im Jahr 2020 fast 10,5 Mrd. Erst Ende letzten Jahres kehrte es in die Gewinnzone zurück.

► Lesen Sie auch: Transport: Air France-KLM und CMA CGM bilden eine strategische Allianz im Bereich Luftfracht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here