20 Jahre Star Academy: Der Glaube an Gregory Lemarchalls Mutter

Am 30. April 2007 wurde bei Gregory Lemarchal, dem Gewinner der vierten Staffel der Star Academy, im Alter von 24 Jahren Mukoviszidose diagnostiziert. Als er starb, bemühten sich seine Eltern, das Bewusstsein für die Krankheit zu schärfen und andere Familien daran zu hindern, die gleiche Tragödie zu erleben. Seitdem haben sie die Gregory LeMarchal Society gegründet, die große Forschungsprojekte zur Rettung von Menschenleben finanziert, Patienten und ihren Familien hilft, Informationen liefert und das Bewusstsein für die Notwendigkeit einer Organspende schärft. Sie gründeten auch das Maison Gregory Lemarchall im R-il-Malmésen am Stadtrand von Paris und widmeten es erwachsenen Patienten, die an der Krankheit leiden.

Im TF1-Bericht oben in diesem Artikel erklärte sich Lawrence Lemarchal, Gregorys Mutter, bereit, anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Show auf das Abenteuer ihres Sohnes in der Star Academy zurückzublicken. “Diese Star Academy hat ihm als Herausforderung gefallen. Ich denke, er hat genau nicht wegen unseres Gesundheitsproblems gelernt, sondern weil wir unseren Träumen nicht folgen sollten. Wir sollten es nicht glauben, ich denke, das ist der beste Weg, um allen wie ihm zu zeigen “Mach weiter, glaube an deine Träume, sag niemals, dass du es nicht kannst.”“”Sie sagt aus.

Mutter von Gregory Lemarchall, Autor des Buches Aus Ihrer Sicht: Gregorys Kampf geht weiter Im Jahr 2009 weiterhin vielen Dank für dieses Projekt. “Die Star Academy hat es möglich gemacht, auf diese Krankheit aufmerksam zu machen, und dank der Medien können wir sie immer noch haben, was die Ursache ist.”, Sie macht weiter. Alle Lehrer und Schüler der vierten Staffel sind nach 17 Jahren noch erhalten. Michael Landroo, Nicos Alacas und Patrick Fiori unterstützen die Gregory Lemarchal Association.


Schützt den Zweck von Informationen
Kostenlos,
Verifiziert Und danke für das Einkommen
Werbung .

Um diesen kostenlosen Service aufrechtzuerhalten, können Sie “Ihre Einstellungen ändern” und alle Cookies akzeptieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here