Test: 9600 GT vs. HD 467014. Juli 2009

Seite 18/21

Verlustleistung

Um die Verlustleistung der Grafikchips zu identfizieren, messen wir den Gesamtverbrauch des Testsystems mittels eines handelsüblichen Messgeräts, welches durch Einsetzen in die Steckdose die übermittelte Energie zurückliefert. Die Ergebnisse im Idle-Modus wurden durch 15 minütiges Nichtstun (Desktop, keine Anwendung gestartet) simuliert, währenddessen der Last-Zustand durch einen dreimaligen 3DMark Vantage-Durchlauf erzeugt wurde. Dabei wurde der höchste Wert notiert.

Verlustleistung (System, Idle)
Radeon HD 4670 - passiv
117
Radeon HD 4670 - aktiv
129
Geforce 9600 GT
147
Angaben in Watt, weniger ist besser

Mit 117 Watt benötigt die passiv gekühlte Radeon HD 4670 mit Abstand am wenigsten Energie. Die 12 Watt Unterschied zur Standard-HD 4670 sind darauf zurückzuführen, dass das passive Modell im Gegensatz zum Aktiven den Speichertakt beim Nichtstun auf 300 MHz senkt. Die Geforce 9600 GT verbraucht mit 147 Watt klar am meisten Energie und trägt somit die rote Laterne in unserem kleinen Feld.

Verlustleistung (System, Last)
Radeon HD 4670 - passiv
173
Radeon HD 4670 - aktiv
180
Geforce 9600 GT
182
Angaben in Watt, weniger ist besser

Greifen keine Stromsparmechanismen mehr, so liegt der Energieverbrauch aller Teilnehmer in etwa auf demselben Niveau. Zwar verbraucht die passive HD 4670 (173 Watt) letztendlich 9 Watt weniger als die Geforce 9600 GT (182 Watt), aber das ist nicht der Rede Wert. Unsere aktive HD 4670 ordnet sich dazwischen ein.

Seite 18/21