Microsoft Zune vorerst nicht in Europa

MicrosoftVor rund zwei Monaten berichteten wir ausführlich davon, dass Microsoft an einem Konkurrenten für Apples iPod arbeite und lieferten schon vorab einige interessante Details zum kleinen Multimediageist aus Redmond. Der damals anvisierte Starttermin war noch etwas schwammig und offenbarte lediglich, dass der Zune in diesem Jahr erscheinen müsse. Vor ein paar Wochen wurde das Ganze dann konkretisiert und man sprach vom 14. November als Launchday, bis heute. Etwas kurios war es schon, dass Microsoft noch keinen Kontakt zu einem europäischen Vertrieb aufgenommen hatte - es bahnte sich Böses an. Und tatsächlich ist es nun nicht mehr ein gut gereiftes Gerücht, sondern schlicht und ergreifend ein Faktum. Der Zune kommt nicht nach Europa - voerst. Ein kleines Hintertürchen ließen sich die Redmonder noch offen und verwiesen darauf, dass man abwarten wolle, wie gut sich Zune am amerikanischen Markt etablieren würde.

Microsoft Zune

Zwar haben wir nun Gewissheit - Gordon Frazer gab diese Informationen im Interview mit der Webseite silicon.com preis - doch die schmeckt bitter und muss erst einmal verdaut werden. Neidisch schaut man nun auf die USA, die pünktlich am 14. November den Zune für 249 US-Dollar in den Läden stehen haben wird. Apple wird es sicher freuen, dass Microsoft voerst dem europäischen Raum den Rücken kehrt; schließlich haben Analysten dem Zune eine rosige Zukunft ausgesprochen. Wir wollen an dieser Stelle einmal klarstellen, dass wir nicht grundsätzlich Befürworter für den Zune sind. Vielmehr hatten wir mit Zune die Hoffnung verbunden, dass auf Apple mehr Druck ausgeübt würde und die Firma mit dem Apfel im Logo vielleicht auch mal dazu gezwungen worden wäre einen so genannten iPod 2 zu bringen. Nicht umsonst hat sich bis heute der Spruch "Konkurrenz belebt den Markt" gehalten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare