Asus zeigt Core 2 Duo Notebooks

IntelDie Core 2 Welle ist nun auch auf den Notebooksektor übergeschwappt. Nachdem Intel am 27. Juli sowohl die Desktop- als auch Notebook Variante des Core 2 Duo vorstellte, war es hauptsächlich um den mobilen Vertreter recht still geworden. Zwar traf man im WWW vereinzelt Artikel zum Merom, allerdings bot bislang noch kein einziger Hersteller ein Notebook auf Basis jener fortschrittlichen Core-Microarchitektur an. Wieder einmal ist es Asus, der als erster Hersteller entsprechende Notebooks in sein Portfolio aufgenommen hat. Gleich drei verschiedene Merom-Modelle hat die taiwanische Firma ihrem Sortiment angehängt, umso dem Kunden eine breite Auswahl zu geben. Angefangen von einem Core 2 Duo T5600 (1.83 GHz, 2 MiB L2-Cache) über einen Core 2 Duo T7200 (2.00 GHz, 4 MiB L2-Cache) bis hin zu einem Core 2 Duo T7400 (2.16 GHz, 4 MiB L2-Cache) ist alles dabei. Allen CPUs ist der 667 MHz "schnelle" FSB gemein, der bei den Desktop Ausführungen mit 1066 MHz weitaus höher getaktet ist. Trotzdessen soll der Merom gegenüber seinem Vorgänger, Yonah, um satte 20% bei gleicher Taktfrequenz zugelegt haben. Erste Tests zeigen zwar, dass aus den von Intel propagierten 20%, in der Praxis nur 10-15% übrig bleiben, aber immerhin! Man bedenke, dass der Merom kaum mehr Strom verbraucht (3 Watt) als der Yonah. Das hat er allen voran Features wie Dynamic Power Coordination, Intel Dynamic Bus Parking oder auch Enhanced Intel Deeper Sleep with Dynamic Cache Sizing zu verdanken.

Asus`Topmodell mit Intel Core 2 Duo T7400 Prozessor

Dynamic Power Coordination ermöglicht es die CPU Kerne unterschiedlich hoch zu takten, also dass beispielsweise der eine Kern gerade mit den vollen 2.0 GHz taktet, wohingegen der andere mit 1.6 GHz arbeitet. Unter Intel Dynamic Bus Parking versteht Intel, dass der Chipsatz simultan zur Prozessor-Frequenz heruntergedrosselt wird. Das letzt genannte Enhanced Intel Deeper Sleep with Dynamic Cache Sizing Feature bedient sich eines sehr interessanten Tricks, indem es Daten die zuvor im Cache abgelagert wurden, in den Arbeitsspeicher schreibt. Zusammenfassend hat Intel seiner neusten Notebook-Hoffnung wieder einige neue Features auf den Weg gegeben, die für weiteres Stromsparen sorgen. Hoffen wir, dass auch bald andere Hersteller den Schritt wagen und entsprechende Core 2 Duo CPUs aufnehmen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare