Aktuelle Grafikkarten im Preisvergleich

GrafikkartenIn den letzten Monaten kam es gerade im High-End- und Performance-Bereich zu zahlreichen Neuvorstellungen in der Welt der Grafikkarten. Dazu zählen unter anderem die Radeon R9 290X und die Radeon R9 290, die mit dem neuen Hawaii-Grafikprozessor ausgestattet sind. Auf die beiden Karten konterte Nvidia kurze Zeit später mit der pfeilschnellen Geforce GTX 780 Ti, die zurzeit das Maß aller Dinge ist.

Anfangs waren die neuen Produkte kaum lieferbar und kosteten unverhältnismäßig viel Geld. Gerade die AMD-Interessenten litten unter der schlechten Verfügbarkeit. Die Käufer, die Nvidia bevorzugten, mussten dafür meistens tief in den Geldbeutel greifen. Inzwischen hat sich die Lage sichtlich entspannt. Hiesige Internethändler verfügen über genügend Grafikkarten, die so günstig wie möglich zum Verkauf angeboten werden.

Die Geforce GTX 780 Ti kostet aktuell 580 Euro, während die gewöhnliche Geforce GTX 780 zurzeit für 415 Euro den Besitzer wechselt. Die Konkurrenzprodukte sind nicht unwesentlich günstiger. Die Radeon R9 290X sowie die Radeon R9 290 sind für 460 beziehungsweise 345 Euro gelistet. Leistungstechnisch reihen sich die beiden AMD-Karten exakt zwischen die beiden Nvidia-Karten ein. Erstere verbrauchen allerdings mehr Energie.

Nvidia Geforce GTX 780 Ti vs. AMD Radeon R9 290X

Im Performance-Bereich setzt Nvidia auf die Geforce GTX 770 und auf die Geforce GTX 760. Die Pixelbeschleuniger kosten momentan 265 respektive 200 Euro. AMDs Radeon R9 280X kostet aktuell 260 Euro und die Radeon R9 270X kommt auf einen Verkaufspreis von 160 Euro. Die Geforce GTX 770 und die Radeon R9 280X sind ungefähr gleich schnell. Der Zweikampf der beiden anderen Grafikkarten geht an das Nvidia-Produkt.

Darunter bietet Nvidia die Geforce GTX 660, die ab 145 Euro gelistet ist, und die Geforce GTX 650 Ti, die zurzeit 105 Euro kostet. Im Mainstream-Bereich verkauft AMD die Radeon R9 270 sowie die Radeon R7 260X. Die Grafikkarten kosten ebenfalls 145 beziehungsweise 105 Euro. Hier sind die AMD-Karten - vor allem die Radeon R7 260X - klar im Vorteil. An dieser Stelle wird die kommende Geforce GTX 750 Ti Abhilfe schaffen.

Selbstredend gibt es noch günstigere Modelle auf dem Markt, doch diese eignen sich nicht zum Spielen aktueller Titel. Darüber hinaus hat heutzutage fast jedes System eine Onboard- oder Prozessor-Grafikeinheit, weswegen Low-End-Grafikkarten kaum noch einen Sinn ergeben. Generell lässt sich nicht sagen, welcher Hersteller die besseren Produkte anbietet. Hier muss schlicht und ergreifend von Fall zu Fall entschieden werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare