Haswell-Refresh: Schnellere CPUs im Mai

IntelUm den Branchenriesen Intel ist es in den letzten Wochen verhältnismäßig ruhig geworden. Zuletzt machte die ausbleibende Unterstützung für SATA-Express der Intel-9-Chipsatzserie auf sich aufmerksam. Darüber hinaus konnten wir mit den ersten Informationen zu den Haswell-Refresh-Prozessoren aufwarten. So werden angeblich vorerst die Modelle Core i7-4790, Core i5-4690, Core i5-4590 und Core i5-4460 erscheinen.

In Planung sind allerdings etwa 20 Haswell-Refresh-CPUs, zu denen wohl auch noch der Core i7-4790S, der Core i5-4590S, der Core i5-4460S, der Core i3-4360, der Core i3-4150T, der Pentium G3450 sowie der Celeron G1840 gehören werden. Dabei handelt es sich größtenteils um Takt-Upgrades von lediglich 100 MHz im Vergleich zu den direkten Vorgängern. Von weiteren Veränderungen ist bis dato keine Rede.

TSMC Wafer

Jüngsten Informationen zufolge können die neuen Prozessoren ab Mai ausgeliefert werden. Dies berichten zumindest die oftmals gut informierten Kollegen von wccftech.com. Modelle mit der Endung "K" wie zum Beispiel Core i7-4790K und Core i5-4690K werden hingegen erst im dritten Quartal das Licht der Öffentlichkeit erblicken.

Wesentlich interessanter als die kommenden Haswell-Refresh-Prozessoren werden die neuen Chipsätze sein, die sogar einen Monat früher präsentiert werden. Hier sind noch längst nicht alle offenen Fragen geklärt. Darüber hinaus liegt auch die Broadwell-Mikroarchitektur nicht mehr allzu weit in der Zukunft. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare