Wiko Smartphones nun auch in Deutschland

SmartphonesSmartphones mit Dual-SIM sind etwas Besonderes. Sie ermöglichen den Betrieb von zwei unabhängigen SIM-Karten zur gleichen Zeit in nur einem Smartphone. Diese Geräte sind in Deutschland verhältnismäßig selten erhältlich. Nun dringt der französische Hersteller Wiko mit seinen drei Modellen in dieses Marktsegment vor.

Wiko Darkside



Welche Vorteile die Smartphones mit Dual-SIM bieten


Das Unternehmen Wiko hat seinen Sitz in der französischen Stadt Marseille und beschäftigt sich mit dem interessanten Thema Dual-SIM. Unter den Einzelverkäufern für die beliebten Smartphones befindet sich Wiko laut dem Marktforschungsunternehmen GfK auf dem dritten Platz.

Bei einem solchen Modell haben die Anwender einen entscheidenden Vorteil gegenüber der Nutzung eines Smartphones, das diese Option nicht bietet – sie haben die Wahl. Hierfür gibt es ein simples Beispiel. Viele Verbraucher besitzen eine Mobilfunknummer, die sie privat nutzen und eine, die für geschäftliche Zwecke zum Einsatz kommt. Da die Smartphones mit Dual-SIM eine unabhängige Nutzung der Karten zulassen, sind die Verbraucher über zwei Mobilfunknummern auf einem Gerät erreichbar.

Dual Sim



Ein kurzer Überblick über die drei Modelle


Das wohl begehrteste Modell trägt den Namen „Darkside“ und kann auch mit einigen Tablets bereits mithalten. Das Display weist eine Größe von 5,7 Zoll auf, das eine 720p-Auflösung mit 1280 x 720 Pixel bietet. Gearbeitet wird mit einem Quad-Core-Prozessor und 1,2 Gigahertz Taktfrequenz. Der Arbeitsspeicher umfasst 1 Gigabyte. Ein Preis von 299 Euro ist als unverbindliche Preisempfehlung angegeben. Das zweite Modell trägt den Namen „Cink Peax 2“, in dem ein Cortex-A7-Quad-Core-Prozessor mit einer Schnelligkeit von 1,2 Gigahertz von ARM verbaut worden ist. Zudem bietet es unter anderem einen Arbeitsspeicher von einem Gigabyte, einen micro-SD-Slot und einen Onboard-Speicher von vier Gigabyte. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt hier bei 179 Euro. Das dritte Modell, bei dem für 189 Euro die Optik im Vordergrund steht, nennt sich „sublim“.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare