GTA V: Ende 2013 25 Millionen Mal verkauft?

SpieleIn den zurückliegenden Tagen konnten wir mit zahlreichen interessanten Newsmeldungen aufwarten. Wir konnten zum Beispiel von den mutmaßlichen Release-Terminen der kommenden Spielekonsolen Xbox One und Playstation 4 berichten und vermeldeten, dass AMDs Sockel FM2+, der mit den zukünftigen Kaveri-Prozessoren kompatibel sein wird, noch bis ins Jahr 2015 genutzt werden soll. Darüber hinaus sind wir bei einem hiesigen Internethändler auf den noch nicht offiziell vorgestellten Intel Core i7-4771 gestoßen und haben die zahlreichen Testberichte der kürzlich erschienenen Shield-Spielekonsole von Nvidia kompakt zusammengefasst.

Grand Theft Auto V - Wallpaper

Nun können wir eine Newsmeldung über die nächste Auflage der berüchtigten Grand-Theft-Auto-Serie bringen. Zwei Analysten schätzen, dass sich Grand Theft Auto V (GTA V) bis zum Jahresende zwischen 15 und 25 Millionen Mal verkaufen wird. Das Spiel, das am 17. September zunächst für die Xbox 360 und die Playstation 4 erscheinen soll, wird bereits zum gegenwärtigen Zeitpunkt als Blockbuster gehandelt.

Der Marktexperte Colin Sebastian, der für den Vermögensverwalter Baird arbeitet, rechnet zum Verkaufsstart direkt mit 13 Millionen verkauften Exemplaren. Bis Ende 2013 soll sich diese Zahl auf 20 Millionen erhöhen. Sein Kollege Doug Creutz, der beim Finanzdienstleister Cowen angestellt ist, geht davon aus, dass GTA V bis zum Jahresende 15 bis 25 Millionen Mal verkauft wird. Für am wahrscheinlichsten hält Creutz allerdings 18 Millionen verkaufte Exemplare.

Anhand dieser Schätzungen ist davon auszugehen, dass GTA 5 im Jahr 2013 allermindestens 900 Millionen US-Dollar einspielen wird. Darüber hinaus ist ein Umsatz von über 1,300 Milliarden US-Dollar durchaus vorstellbar. Letztendlich bleibt abzuwarten, ob GTA 5 tatsächlich so gut ankommt wie es die beiden Analysten prognostizieren. Unserer Meinung nach gibt es allerdings nicht allzu viele Gründe, die dagegen sprechen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) rizawi 01.08.2013 - 12:58 Uhr
Glaubwürdig ist die Analyse, die Frage ist worauf das Interesse basiert. Seit GTA VC wird die GTA Reihe mit jedem Teil dümmer und hässlicher. Die Story ist schon durch das ansiedeln in der heutigen Zeit absolut dämlich. Die Handlung beschränkt sich auf: "Im Godmode von a nach b fahren, 100 Gegner die schön in eine Reihe gescriptet sind kalt machen, weiter fahren. Sich mit der Polizei schiessereien liefern, deren Computersystem an totalem Alzheimer leidet, so wie man um eine Ecke ist vegisst das alles. Autos mit Wegfahrsperre klauen, was natürlich durch einsteigen getan ist. Verkehrsregeln interessieren keine Sau."
Ist wirklich ne Schande das das Gamingbusiness so den Bach runter geht mit dem Konsolencrap...
Ich kann's ja verstehen wenn ein 14 Jähriger das Spielprinzip von GTA wahnsinnig toll findet, aber wie man so was mit über 18 noch spielen kann, ohne wahnsinnige Kopfschmerzen ist mir ein Rätsel. Ich würd schon von der Grafik die offensichtlich noch in den 80ern geblieben ist alle 5min Durchfall kriegen...