Intel Core i7-4771 hierzulande gelistet

IntelZuletzt konnten wir vermelden, dass die kommenden Ivy-Bridge-E-Prozessoren vom US-amerikanischen Prozessorhersteller Intel wahrscheinlich am 4. September das Licht der Öffentlichkeit erblicken werden. Im selben Zeitraum möchte das Unternehmen aus Santa Clara allerdings auch andere Prozessoren, die auf der im Juni vorgestellten Haswell-Mikroarchitektur basieren offiziell vorstellen. Dabei handelt es sich um den Core i5-4200H, um den Core i3-4005U, um den Pentium 3556U sowie um den Celeron 2955U, die allesamt für den mobilen Bereich erscheinen werden. Überdies berichteten wir, dass Intel Mitte 2014 bereit für die 14-Nanometer-Massenfertigung sein wird und dass entsprechende Prozessoren im zweiten Halbjahr 2014 veröffentlicht werden sollen.

Intel Core i7

Zu den kommenden Prozessoren zählt ebenfalls der Core i7-4771, bei dem es sich um ein leichtes Upgrade des Core i7-4770 handelt. Das Modell verfügt über vier Kerne, die Hyper-Threading beherrschen und dementsprechend acht Threads simulieren können. Die Basistaktfrequenz des Prozessors beträgt 3,5 GHz, während die Turbotaktfrequenz bei 3,9 GHz liegt. Der Core i7-4771 besitzt einen 8 MiB großen L3-Cache sowie die integrierte Grafikeinheit HD 4600. Somit ist das kommende Modell bis auf eine Sache mit dem aktuellen Core i7-4770K identisch. Im Gegensatz zu letzterem Prozessor verfügt der Core i7-4771 nicht über einen nach oben offenen Multiplikator.

Das Intel-Produkt, das möglicherweise zusammen mit den Ivy-Bridge-E-Prozessoren für den High-End-Sockel LGA 2011 veröffentlicht wird, lässt sich also nicht übertakten und arbeitet auch mit den normalen Taktfrequenzen nicht schneller als der aktuelle Haswell-Primus. Eine wirkliche Daseinsberechtigung besitzt der Core i7-4771 demzufolge nicht.

Nichtsdestotrotz ist das Modell bei einem hiesigen Internethändler aufgetaucht. Der Onlineshop InNova24.biz listet den Core i7-4771 momentan für 325,99 Euro und gibt sogar eine Lieferzeit von drei bis sieben Tagen an. Zum Vergleich: Der attraktivere Core i7-4770K ist zurzeit für einen Bestpreis von 293,42 Euro gelistet und verfügbar. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir nicht mit Sicherheit berichten, ob das Auftauchen des Prozessors bei einem Internethändler ein Zeichen für den bevorstehenden Launch ist oder ob es sich dabei nur um einen Fehler handelt. Möglicherweise erscheint der Core i7-4771 deutlich vor dem 4. September.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare