Apple iPhone: 2 verschiedene Modelle geplant

AppleIn den vergangenen Monaten gab es schon mehrfach Gerüchte darüber, dass Apple ein Billig-iPhone für Einsteiger entwickeln würde. So soll das Unternehmen an einem Modell arbeiten, welches mit einem Gehäuse aus Kunststoff daher kommen soll. Auch der Preis soll natürlich entsprechend niedriger ausfallen.

Einsteiger-iPhone in Plastik-Gehäuse


Wie der japanische Blog Macotakara berichtet, soll ein solches iPhone jedoch nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt kommen. Hier wird berichtet, Apple arbeite in der Tat an einem entsprechenden preiswerten iPhone mit einem Gehäuse aus Polycarbonat, welches jedoch erst im Jahr 2014 auf den Markt kommen soll. Das Material soll letztlich ähnlich dem des damaligen MacBook sein.

Preislich soll dieses Modell dann bei etwa 330 US-Dollar liegen. Damit würde Apple also in etwa die gleiche Vorgehensweise wie schon beim iPad anvisieren. Beim Display des neuen Einsteiger-iPhone soll Apple auf die enorme Größe von 4,5 Zoll setzen. Das Gerät dürfte durch das Polycarbonat-Gehäuse vermutlich ein wenig dicker ausfallen als das aktuelle iPhone 5.

iPhone 5S mit Dual-Blitz?


Wie Macotakara weiter berichtet, soll Apple für das neue iPhone 5S wohl einen Dual-Flash LED-Blitz in Planung haben. Dieser Dual-Blitz sei ebenso wie auch der aktuelle Blitz rechts neben der Kameralinse angeordnet, jedoch handele es sich hierbei um 2 einzelne LEDs, die übereinander angeordnet sein sollen. Mit dem Dual-Blitz soll die Qualität der Aufnahmen bei Dunkelheit deutlich verbessert werden. Auch sollen die Aufnahmen dadurch schärfer sein. Bisher ist jedoch noch nicht bekannt, ob Apple tatsächlich einen Dual-Blitz einsetzen wird, denn auch seitens Macotakara kann man sich aktuell nur auf Gerüchte und nicht auf offizielle Informationen stützen.

In den letzten Jahren hatte Macotakara bereits mehrfach durchaus Recht behalten mit seinen Meldungen. Daher könnte es durchaus sein, dass Apple wirklich einen Dual-Blitz im iPhone 5S verbauen wird. Auch entsprechend ähnliche Meldungen bei iLounge untermauern diese Meldung. Es gab aber durchaus auch immer wieder Fälle, dass Macotakara sich erheblich geirrt hatte. Daher bleibt es also noch abzuwarten, bis wir durch offizielle Meldungen von Apple wirklich Gewissheit erhalten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare