AMD A10-5800K: Leistungsprognose

AMDDie ersten „Trinity“-APUs für den mobilen Bereich sind bereits seit Mitte Mai offiziell und auch die R-Serie für den Embedded-Markt wurde bereits von AMD vorgestellt. Nun sind auf der Internetseite des kalifornischen Unternehmens erstmals die offiziellen Spezifikationen der kommenden Desktop-Modelle auf „Trinity“-Basis enthüllt worden. Da nun alle vermeintlichen Daten bekannt sind versuchen wir die Performance des Spitzenmodells A10-5800K zu analysieren und wagen eine vorsichtige Prognose.

ModellModule / ThreadsTakt / TurboL2-CacheGrafikShaderTDP
A10-5800K2 / 43,8 / 4,2 GHz4 MBHD 7660D384100 Watt
A10-57002 / 43,4 / 4,0 GHz4 MBHD 7660D38465 Watt
A8-5600K2 / 43,6 / 3,9 GHz4 MBHD 7560D256100 Watt
A8-55002 / 43,2 / 3,7 GHz4 MBHD 7560D25665 Watt


AMD listet die Modelle A10-5800K, A10-5700, A8-5600K und A8-5500 auf. Diese Prozessoren besitzen jeweils zwei „Piledriver“-Module und können demzufolge vier Threads bearbeiten. Die beiden A10-APUs verfügen über die integrierte Grafikeinheit HD 7660D mit 384 Shadereinheiten. Der A8-5600K und der A8-5500 können nur auf eine HD 7560D zurückgreifen, welche lediglich 256 Shadereinheiten besitzt. Die beiden neuen APUs mit dem Buchstabenkürzel „K“ am Ende haben einen nach oben offenen Multiplikator und einen TDP von 100 Watt, während die zwei anderen Modelle nominell nur 65 Watt verbrauchen. Alle Prozessoren unterstützen maximal DDR3-1866.

Wenn wir das kommende Flaggschiff, den A10-5800K, mit dem aktuell schnellsten APU-Prozessor, dem A8-3870K (3,0 GHz) auf „Llano“-Basis, vergleichen, dann kommen wir unter Berücksichtigung der effizienteren „Llano“-Architektur auf ein Leistungsplus von zirka zehn bis 15 Prozent für den „Trinity“-Ableger.

Der Leistungssprung der integrierten Grafikeinheit HD 7660D fällt wesentlich größer aus. Die iGPU erreicht eine Rechenleistung von 614 GFLOPs, eine Texelfüllrate von 19,2 GT/s sowie eine Pixelfüllrate von 6,4 GP/s. Bei der HD 6550D des Vorgängers betragen diese Werte 480 GFLOPs, 12,0 GT/s und 4,8 GP/s. Die Bandbreite beider Grafikeinheiten beträgt im Optimalfall 29,9 GB/s (DDR3-1866, Dual-Channel). Hinsichtlich dieser Daten gehen wir davon aus, dass der A10-5800K in 3D-Anwedungen ungefähr 35 bis 45 Prozent schneller arbeitet als der A8-3870K.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

15 Kommentare

15.) Mr.Smith 08.06.2012 - 04:25 Uhr
Ja Sorry aber teilweise kann man sowas nicht Ignorieren.Da muss man einfach sein Senf zu geben ;-)

Aber mehr wollte dazu auch nicht sagen^^
14.) Luk Luk 08.06.2012 - 03:56 Uhr
D1rk:
Wieso sollte ich mich täuschen, wenn AMD diese CPU als 4 Core`s bezeichnet und Verkauft, genauso wie ein FX8xxx ein 8Kerner ist. Wird so von AMD beworben und vertrieben, deshalb sind auch die Charts mittlerweile ein Chaos hoch Zehn ! [...] Irgendwie geht es nicht in meine Birne rein, warum selbsternannte Experten diesen Schwachsinn mit der Modul Bezeichnung verbreiten, oder gehört es mittlerweile zum Guten Ton sich über Herstellerangaben hinweg zusetzen ?


Ich bitte dich in Zukunft einen besseren Ton anzulegen.

Die beiden Redakteure sind ausführlich und höflich auf deine Argumente eingegangen und haben diese erklärt, da muss man nicht gleich jemanden so dermaßen anfahren.

Und Mr.Smith: Es kann sich ja jeder selbst was dazu denken ;) Sich über jemanden in dem gleichen Thread abzulassen ist auch nicht viel "besser".
13.) Mr.Smith 07.06.2012 - 17:55 Uhr
Mit Dirk würde ich auch nicht weiter Diskutieren wollen.Seine teilweise pampigen Antworten gehen gar nicht.Also ob er Persönlich angegriffen worden ist mit der News.

Oder Dirk Arbeitet für AMD und es passt in nicht das hier das Forum etwas anders nennt :D
12.) Phenocore 07.06.2012 - 12:33 Uhr
D1rk:
Schön das Du den FX4170 als Beispiel nimmst, der steht in den Charts mit 2Kernen drin - Danke !.

Der steht vor allem mit den 3-Kernern in den Charts drin ;) Weil der sich in Benchmarks wie ein klassischer 3-Kerner verhält und das selbe gilt auch für den Core i3 mit SMT. Die reinen Dual-Cores stehen in einer eigenen Charts. Aber es zeigt deutlich deine selektive Wahrnehmung bei der Argumentation

D1rk:
Allerdings stelle ich fest, dass eine weitere Diskussion sich erübrigt, da auf die genannte Kritik nicht eingegangen wird -
Das man sich über Herstellerangaben hinwegsetzt und dadurch auch so ein Chaos in den Charts herrscht.

Welcher Chaos den? Das vergleichbare CPUs in den gleichen Charts stehen, nennst du Chaos?


D1rk:
Wenn die
Threadangabe so wichtig erscheint, hättet ihr die Charts schon im Jahre 2008 beim erscheinen des ersten i7 4-8Threads
dahingehend ändern müssen. Habt ihr nicht, sondern erst beim miserablen Abschneiden der Bulldozer-Architektur
diese verändert..

Die Multicore 3-4 Threads-Charts wurde schon im Juni 2011 eingeführt, noch vor erscheinen des Bulldozers: http://hardware-infos.com/news.php?news=3967
Wenn es nach mir Ginge, wäre die schon früher onine gegangen. Im Forum war die entsprechende Charts deswegen auch schon im Jahr 2010 online: viewtopic.php?f=10&t=5282
Dort sind aber auch mobile CPUs, die Desktop-CPU-Charts war schon viel früher fertig...

D1rk:
Nebenbei bemerkt, ist das CMT von AMD nicht vergleichbar mit einen SMT/HTT von Intel, cmt ein auf Kern basiertes Multithreading nicht simultaner wie bei SMT das auf eine zusätzlich Registereinheit basiert. Eine Ausführliche Erklärung stand auch in den von mir verlinkten Artikel auf THG. Das sollte zumindest jeder Technik interessierter User verstehen.

In den Charts geht es nicht um die Technik, sondern darum, wie sich die CPUs in den Benchmarks verhalten und in den Benchmarks ist ein Core i3 mit SMT mit einem klassischen 3-Kerner vergleichbar und der AMD FX mit 2 Modulen ist ebenso mit diesem Vergleichbar, daher landen die auch in den gleichen Charts. Ein User kann so schnell, vergleichbare CPUs vergleichen und braucht sich um die Vermarktungsstrategie von AMD rund um die Kernzahl nicht zu kümmern.

D1rk:
Ich gehe jede Wette ein, wenn letztes Jahr im Oktober der Bulldozer FX8150 Sandy mit seinen 8Kernen in Grund und Boden gestampft hätte, würden nämlich die Charts in jetziger Form nicht so aussehen - Dann wäre wie gehabt auf Kerne die Charts aufgebaut !

Dann hätte AMD die Decoder pro Modul nicht gleich groß wählen sollen, wie Intel für ihren Kern, sondern größer, dann könnte da vielleicht auch was in den Boden gestampft werden. Den von nichts kommt ja nichts. Vielleicht müsste AMD sogar je einen Decoder pro Kern bauen, womit die Kerne auch wirklich eine vollständige Gestalt annehmen und eben nicht nur aus einem Minicluster von zwei Integer-ALUs mit einem Sheduler bestehen. Damit wären wir aber schon nicht mehr beim Bulldozer und damit wäre deine Wette nichtig.

D1rk:
Und nochmal in aller Deutlichkeit und das sind Fakten, AMD bezeichnet und Verkauft ihre CPUs weder als Moduler noch als integer-cluster Einheiten, sondern als 4/6/8Kerner .

Das war dann auch meine letzte Antwort zu diesen Chaos ..... Mach auch keinen Sinn gegen Wände zu Reden .....

Ich weiß, wir sind die Bösen, weil wir nachdenken, statt nur Werbung von AMD abtippen. Mit nachdenken Menschen zu diskutieren macht keinen Sinn, schon gar nicht mit Argumenten, dass das ja so in der Werbung gesagt wird. Ich meine, es ist schon eine Frechheit, das wir Werbung nicht eins zu eins übernehmen. Willkommen in der Realität... Du kannst ja gerne auf Computerbase diese Diskussion weiter führen, die machen es genau so wie wir und schreiben von Modulen und Threads...
http://www.computerbase.de/news/2012-06 ... n-desktop/
und sogar die grüne Planet3dNow-Seite spricht von "vier Integer-Kerne bzw. zwei Bulldozer-Module"... auf eigene Tabelle haben sie verzichtet...
http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newsp ... 1338905826
11.) KodeX 07.06.2012 - 12:20 Uhr
Ich verstehe überhaupt nicht wieso du dich so aufregst, wir machen doch keine falschen Angaben. Es mag ja sein, dass AMD seine neuen CPUs als Achtkerner etc. vermarktet, aber es liegt doch auf der Hand, dass das aus marketingtechnischen Gründen geschieht.

Ein Integerkern von Bulldozer ist nicht um sonst langsamer (pro MHz) als es ein Kern der Vorgängerarchitektur ist. Das liegt ganz einfach daran, dass ein Integerkern kein vollwertiger Kern ist.
10.) D1rk 07.06.2012 - 10:50 Uhr
Schön das Du den FX4170 als Beispiel nimmst, der steht in den Charts mit 2Kernen drin - Danke !

Allerdings stelle ich fest, dass eine weitere Diskussion sich erübrigt, da auf die genannte Kritik nicht eingegangen wird -
Das man sich über Herstellerangaben hinwegsetzt und dadurch auch so ein Chaos in den Charts herrscht. Wenn die
Threadangabe so wichtig erscheint, hättet ihr die Charts schon im Jahre 2008 beim erscheinen des ersten i7 4-8Threads
dahingehend ändern müssen. Habt ihr nicht, sondern erst beim miserablen Abschneiden der Bulldozer-Architektur
diese verändert. Nebenbei bemerkt, ist das CMT von AMD nicht vergleichbar mit einen SMT/HTT von Intel, cmt ein auf Kern basiertes Multithreading nicht simultaner wie bei SMT das auf eine zusätzlich Registereinheit basiert. Eine Ausführliche Erklärung stand auch in den von mir verlinkten Artikel auf THG. Das sollte zumindest jeder Technik interessierter User verstehen.

Ich gehe jede Wette ein, wenn letztes Jahr im Oktober der Bulldozer FX8150 Sandy mit seinen 8Kernen in Grund und
Boden gestampft hätte, würden nämlich die Charts in jetziger Form nicht so aussehen - Dann wäre wie gehabt auf Kerne
die Charts aufgebaut !

Und nochmal in aller Deutlichkeit und das sind Fakten, AMD bezeichnet und Verkauft ihre CPUs weder als Moduler noch als integer-cluster Einheiten, sondern als 4/6/8Kerner .

Das war dann auch meine letzte Antwort zu diesen Chaos ..... Mach auch keinen Sinn gegen Wände zu Reden .....
9.) Phenocore 06.06.2012 - 18:47 Uhr
D1rk:
Irgendwie geht es nicht in meine Birne rein, warum selbsternannte Experten diesen Schwachsinn mit der Modul Bezeichnung verbreiten, oder gehört es mittlerweile zum Guten Ton sich über Herstellerangaben hinweg zusetzen?

Der "Schwachsinn" mit der Modul-Bezeichnung kam direkt von AMD und nicht von selbsternannten Experten. Jeder Modul enthält laut AMD zwei Integercluster. Kannst dir unzählige Präsentationen dazu mit jeder beliebigen Suchmaschine finden.
Hier werden die Module angegeben und die Threads. Die "Kernzahl" ist identisch mit den Threads und benötigt keine weitere Angabe. Die Threadanzahl ist eine wichtige Angabe, da der User so weiß bis wie viel Threads die Software auf der betreffenden CPU gut skaliert. Die Modulzahl ist auch wichtig. Wenn die Software mindestens so viele Threads zu Verfügung stellt, wie es Module gibt, dann werden zumindest alle Resourcen der CPU bis auf die zusätzlichen Integercluster genutzt. Das zuschalten der zusätzlichen Cluster ergibt keine Verdopplung der Leistung. Aus einem Zweimoduler kann ein User mit zwei Threads bereits mehr als die Hälfte der CPU-Leistung holen. Mit dieser Information weiß der User, in welchen Thread-Regionen seine Software bei diesem Multithreadprozessor gut skaliert. Die Angabe der Integercluster wäre zwar zusätzlich möglich, würde dem User aber keine zusätzliche Information geben, zumal die Integercluster nicht mit anderen Kernen vergleichbar sind und damit einen unbedarften User nur auf die falsche Fehrte führen. Wenn jemand nicht weiß, was ein Modul ist, der kann eben googlen. Wie etwas vermarktet wird, ist völlig Schnuppe, da das hier keine Werbung ist, sondern eine News mit Informationen und die Informationen sind korrekt.

Ich verstehe auch nicht, warum ein normaler User nicht mehr zur Zielgruppe gehört, wenn man statt die Integercluster nur die Module angibt. Vielleicht kannst du das näher erläutern. Woraus ein Modul besteht kann jeder normale User auf Wikipedia einsehen:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... CPU%29.PNG

Warum in den Charts ein Chaos hoch Zehn mittlerweile herrscht, kannst du auch noch mal genauer erläutern. Immerhin gibt sie einem unwissenden User die Informationen, das ein AMD FX4170 sich mit dem Core i3-2120 misst, den beide sind direkte Nachbarn in dieser Chartsliste. Damit erfüllt die Chartsliste vortrefflich ihren Zweck. Mehr muss ein unwissender User gar nicht wissen. Alle anderen Angaben sind lediglich Zusatzinformationen, für alle, die etwas technikafin sind. Einen nicht technikinteressierten User interessiert es Beispielsweise nicht, wie viel Cache die CPU hat, den interessiert nur der Rang....
8.) KodeX 06.06.2012 - 14:12 Uhr
Ich finde es gut, dass hier jemand mal seine Meinung preisgibt! Unsere CPU-Charts sind tatsächlich nicht allzu übersichtlich für jemanden der sich kaum auskennt, aber dafür sind sie technisch korrekt und ausführlich.

Allerdings steht in der gesamten News nichts von "zwei Kernen", sondern lediglich von "zwei Modulen" und "vier Threads". Wenn du dir mal diese News von heute durchliest siehst du, dass wir durchaus auch von der tatsächlichen Kernzahl sprechen ("...während der andere 16-kerner einen TDP von...").

Auf Hardware-Infos muss nunmal ein einheitlicher Ton herrschen und wir haben uns nunmal bei AMD auf "Module / Threads" und bei Intel auf "Kerne / Threads" geeinigt.
7.) D1rk 06.06.2012 - 13:57 Uhr
Wieso sollte ich mich täuschen, wenn AMD diese CPU als 4 Core`s bezeichnet und Verkauft, genauso wie ein FX8xxx ein 8Kerner ist. Wird so von AMD beworben und vertrieben, deshalb sind auch die Charts mittlerweile ein Chaos hoch Zehn !

Nur weil der innere Aufbau der CPU die Kerne in einen Modul vorsehen, heißt das noch lange nicht, dass die CPU nun
als Moduler vermarktet wird, es bleiben somit 4/6/8Kerner und das hat ein gewisser Mike Butler seines Zeichens Chefarchitekt der Bulldozer-Architektur selber in einen Interview gesagt : http://www.tomshardware.de/fx-8150-zamb ... 885-3.html

Es sind und bleiben Kerne je nach Modell, oder soll ein normaler Nutzer nicht zur Zielgruppe eines Produktes werden, weil ein Technik interessierter User es so haben will ? Völlig falscher Weg, denn auch sämtliche Tools lesen diese CPU´s mit ihren Kernen aus, ja auch die daraus resultierten Threads ! Irgendwie geht es nicht in meine Birne rein, warum selbsternannte Experten diesen Schwachsinn mit der Modul Bezeichnung verbreiten, oder gehört es mittlerweile zum Guten Ton sich über Herstellerangaben hinweg zusetzen ?

Demnach ist es auch keine News die auf sich Herstellerangaben bezieht, wobei diese als Quelle angegeben wird ....
6.) KodeX 06.06.2012 - 13:18 Uhr
Achso, da täuschst du dich aber. In unserer Tabelle ist alles richtig angegeben, während AMD das ganze etwas vereinfacht.

Jedes Modul verfügt über zwei Integerkerne. Deswegen sind es tatsächlich zwei Module, die aber vier Threads bearbeiten können.

Das kannst du sehr schön in dieser ausführlichen News nachlesen.
5.) D1rk 06.06.2012 - 12:56 Uhr
http://www.abload.de/img/unbenann433434t5ouv6.jpg
4.) KodeX 06.06.2012 - 09:50 Uhr
Ich weiß wirklich nicht was du meinst. Die Angaben in der Tabelle sind korrekt.
3.) D1rk 06.06.2012 - 09:16 Uhr
So wie es AMD selbst auf der Webseite deklariert : http://www.amd.com/us/products/desktop/ ... eam.aspx#7
sollte es ziemlich schnell auffallen ;)
2.) KodeX 06.06.2012 - 09:09 Uhr
Welche Angaben stimmen denn nicht?
1.) D1rk 06.06.2012 - 08:58 Uhr
Wieso setzt Ihr euch über Herstellerangaben hinweg ??