AMD Phenom II X3 705e ab 110 Euro lieferbar

AMDAMDs als energieeffizient ausgewiesenen Prozessoren im 45 Nanometer-Verfahren für das Desktop-Segment wachsen. Seit wenigen Tagen kann man nicht nur den Phenom II X4 905e hierzulande erwerben, sondern auch dessen taktgleiches Drei-Kerne-Part, das sich mit etwas Glück auch auf die vollen vier Kerne freischalten lässt, wenngleich AMD erste Maßnahmen ergriffen hat, dies zu unterbinden.
Die Rede ist vom Phenom II X3 705e!

Der Phenom II X3 705e vertraut auf einen um einen Kern beschnittenen Deneb-Prozessor, besitzt folglich 0,5 MiB L2-Cache pro Kern sowie 6 MiB shared L3-Cache. Die Taktfrequenz beläuft sich wie beim vierkernigen Bruder, Phenom II X4 905e, auf 2,5 GHz pro Kern. Ebenso die TDP, die mit 65 Watt festgehalten ist und damit 30 Watt unter dem Wert der etwas schnelleren Modelle Phenom II X3 710 und 720 BE liegt.

Genauso wie der Phenom II X3 905e erfreut sich auch der Phenom II X3 705e mit Markteintritt einer breiten Verfügbarkeit. Rund 20 Online-Shops haben den Dreikerner vorrätig und bieten ihn ab 110 Euro an. Damit ist er genauso teuer wie der Phenom II X3 720 BE, der pro Kern 0,3 GHz höher taktet, dafür aber auch in der Theorie einen 30 Watt höheren Verbrauch besitzt.
Ein Blick in die AMD-Preisliste verrät allerdings, dass er theoretisch auf dem Preisniveau des Phenom II X3 710, nämlich 125 US-Dollar, liegen sollte. Dieser wird zurzeit ab 95 Euro gehandelt, folglich ist es möglich, dass sich der Preis des Phenom II X3 705e in den nächsten Tagen noch um wenige Euro nach unten korrigiert.

Vielen Dank an Stangmar für den Hinweis!


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) KonKorT 12.06.2009 - 19:07 Uhr
Stangmar:
Außerdem kommt der X3 720 mit 95w TDP aus während der x4 920 125w TDP hat. Insofern würde ich deine Aussage so nicht unterschreiben.

Das liegt daran, dass der X4 920 noch zu den allerersten Phenom IIs gehörte. Der Phenom II X4 925 ist auch mit nur 95 W spezifiziert und es wird demnächst auch einen Quad-Core mit 3 GHz und 95 W TDP geben.
3.) Stangmar 12.06.2009 - 13:22 Uhr
Die Frage die ich mir stelle ist eher die des tatsächlichen Stromverbrauchs, da die TDP ja auch hier wieder nur richtungsweisend und nicht 100%ig aussagekräftig ist. Außerdem kommt der X3 720 mit 95w TDP aus während der x4 920 125w TDP hat. Insofern würde ich deine Aussage so nicht unterschreiben.
2.) N1truX 11.06.2009 - 22:09 Uhr
Naja was Stromverbrauch je Kern angeht bekommt es AMD leider nicht auf die Reihe bei den X3 richtig zu sparen. Von daher ist der 905e schon interessanter.. Aber trotzdem scheint 45nm gut zu laufen und die Produktpalette wächst auch stätig.
1.) Stangmar 11.06.2009 - 16:59 Uhr
Bitte bitte jederzeit wieder gerne und danke für den Hinweis auf mich^^