PS4-GPU von Intel, Xbox 3-GPU von ATI?

GrafikkartenAlle paar Jahre schicken Sony, Microsoft und Nintendo ihre Next-Generation-Konsolen ins Rennen und nutzen dabei in der Regel modernste Grafiktechnologie aus dem Desktop-Segment.
Die nächste große Konsolenflut wird für 2012 prognostiziert, doch bereits jetzt handelt man schon aus, welcher Grafikchipentwickler welche Konsole ausstatten darf.

Bezüglich Sonys nächster Konsole, der Playstation 4, scheint bereits - so man den Kollegen von The Inquirer trauen darf - eine Entscheidung gefallen, und zwar gegen Nvidia, die gegenwärtig die Playstation 3-GPU bereitstellen, und ATI.
Ja, man mag es kaum glauben: Intel soll die Playstation 4-GPU bereitstellen. Bis dahin wird vermutlich schon die zweite Larrabee-Generation vorliegen und offenbar scheint man sich sicher, dass Intel mit dieser bestens aufgestellt sein wird im Grafikkartensegment. Ein gewisses Wagnis schwingt aber wohl doch noch mit, hat Intel doch derweil ausschließlich schwachbrüstige, integrierte Grafiklösungen zur Marktreife gebracht.

Ebenso wichtig wie die Playstation 4 wird jedoch vermutlich die Xbox 3 der Redmonder. Geht es nach The Inquirer, wird auch hier ATI der Vortritt vor Nvidia gelassen, wenngleich man sich lediglich auf starke Gerüchte beruft und betont, dass es hierzu noch keine bestätigte Rückmeldung gäbe.

Letztenendes wird auch noch die Nintendo Wii2-GPU ins Rennen geführt. Genauere Angaben scheinen The Inquirer hier noch nicht vorzuliegen, allerdings vermutet man, dass abermals ATI der Vortritt gelassen wird.
Bisher jede 3D-fähige Nintendo-GPU kam nämlich aus dem kanadischen Haus, argumentiert man.

Und was ist mit Nvidia? Gemäß dieses Berichts wird Nvidia bei der nächsten Konsolengeneration gar nichts mehr zu melden haben. Dies ist zwar theoretisch möglich, wir wollen jedoch unbedingt darauf verweisen, dass der Artikel Charlie Demerjians Feder entspringt und dieser inzwischen berühmtberüchtigt als Anti-Nvidia-Schreiber ist.
Man sollte diese Meldung also mit äußerster Vorsicht genießen und sie als Gerücht behandeln. Zumindest, dass die Playstation 4-GPU allerdings made by Intel sein wird, scheint relativ sicher. Und dies sollte vorerst Überraschung genug sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

9 Kommentare

9.) f1delity 09.02.2009 - 12:03 Uhr
Quote:
Es sieht so aus das Intels Larrabee 10 mal so atark wird wie den GT200 von Nvidia.

Der Larrabee braucht ja auch noch einige Zeit, und 10mal schätze ich als viel zu hoch ein vllt. 3mal so schnell im idealsten theoretischen Szenario. Und ob Intel dann AMD/nv vom Highend/Performancesektor verdrängt hängt ja auch stark von Preis/Leistung ab.
8.) (th) 08.02.2009 - 01:53 Uhr
Cartman:
Freut mich wenn Intel zulegt. Je mehr Konkurrenz, desto mehr müssen sich die Hersteller anstrengen, günstige und gute Hardware an den Mann zu bringen.

Was heisst hier mehr konkurrenz? Intel ist doch schon nummer 1. Meiner Meinung nach kann sich Intel ruhig vom HighEnd segment raushalten, die sind schon im Prozessorenmarkt absolute Monopolmacht. Das wuerde den Wettbewerb doch nur killen, wenn Larrabee Nvidia und Ati in Probleme bringt...
7.) KonKorT 07.02.2009 - 21:40 Uhr
numi:
Anscheined soll es eine Falschmeldung sein und die PS4-GPU nicht von Intel hergestellt werden.
http://www.computerbase.de/news/consume ... station_4/


Alles andere, als dass Sony das erstmal dementiert, wenn es noch soweit in der Zukunft liegt, hätte mich auch stark überrascht. ;)
Die Zeit wird es zeigen.
6.) Cartman 07.02.2009 - 01:36 Uhr
Freut mich wenn Intel zulegt. Je mehr Konkurrenz, desto mehr müssen sich die Hersteller anstrengen, günstige und gute Hardware an den Mann zu bringen.

Falls es denn wirklich so wäre.
5.) numi 06.02.2009 - 19:44 Uhr
Anscheined soll es eine Falschmeldung sein und die PS4-GPU nicht von Intel hergestellt werden.
http://www.computerbase.de/news/consume ... station_4/
4.) Bulldozer 06.02.2009 - 13:41 Uhr
Es sieht so aus das Intels Larrabee 10 mal so atark wird wie den GT200 von Nvidia.
Wenn es so wird, dann ist schluss mit Nvidia & ATI, Intel wird seine Technologie in den Desktop Markt ausbauen und die Konkurrenz vernichten. Wenn sich AMD & Nividia nicht zusammenlegen werden Sie wie 3DFX pleite gehen.

Intel hat doch vor kurzem gesagt, unsere Grafikprojekt Larrabee wird noch nie gesehende Leistung zeigen, also High End Leistung, die keiner bisher gesehen hat. Ich bin mir sicher das Larrabee in 3DMark Vantage mind. 50000 pkt haben wird (Ja 50 Tausend punkte)
3.) Duplex 06.02.2009 - 11:17 Uhr
und wo soll der verbrauch von der intel IGP liegen ?
mal aufgefallen das Intel die selber mit 200W und höher spezifiziert ?

ich will keine konsole die nen halben Kw verbrät ...

ich habe ne Wii und muss sagen die ATI graka macht ihren job gut , klar kommt net an Ps3 oder Xbox ran aber fun machts , ruckelt zwar manchmal wen viel los ist aber geht ^^
2.) f1delity 06.02.2009 - 11:08 Uhr
Quote:
Ein gewisses Wagnis schwinkt aber wohl doch noch mit, hat Intel doch derweil ausschließlich schwachbrüstige, integrierte Grafiklösungen zur Marktreife gebracht.

schwingt von Schwingung oder nicht?

Bei der PS4 könnte das ja durchaus hinkommen, wenn die den CPU wirklich voll arbeiten lassen und zusätzlich einen Larrabee drin haben könnte Raytracing in den kleinen Konsolenauflösungen (sicherlich maximal 1080p) halbwegs spielbar werden.
1.) SunBlack 05.02.2009 - 23:21 Uhr
Wenn Nvidia da mal weniger zu sagen hätte, fände ich gut. Nicht weil ich gegen Nvidia bin (ok ich mag deren ständige Umbenennung überhaupt nicht), sondern um nen ausgeglichenen Markt zu haben. Jeder nen Drittel wäre doch was, denn auch wenn ich kein AMD-Fan bin, die ATI-Karten sind echt nicht schlecht - und vom Larrabe lassen wir uns einfach mal überraschen (soll die erste Generation Ende dieses Jahres rauskommmen oder erst nächstes?`Habs nimmer im Kopf).