AMD RV870 unterstützt DirectX 11

AMDLaut einem Bericht von "TG Daily", die einen AMD-Verantwortlichen, Raja Koduri, zitiert haben, wird AMD bereits ab dem ersten Quartal 2009 einen DirectX 11-fähigen Grafikchip am Start haben. Die Vermutung liegt hier nahe, dass es sich um den RV870 und dessen Ableger handelt.
Koduri machte die Bemerkung im Zusammenhang der Bekanntgabe des Ausschlusses von CAL, AMDs hardwarenaher GPGPU-Computing-Schnittstelle, ähnlich Nvidias CUDA. So wolle man sich nun voll auf DirectX 11 konzentrieren, das bekanntermaßen mit Compute Shader eine eigene GPGPU-Computing-API mitbringen wird.

Nach eigenen Angaben halte man es nicht für sinnvoll, weiter groß Zeit und Arbeit in eigenen Lösungen zu stecken, wenn bereits in knapp sechs Monaten eine übergreifende GPGPU-Computing-API bereitstehe.
Microsoft hatte kürzlich die Spezifikationen von DirectX 11 der Allgemeinheit geöffnet und unter anderem die GPGPU-Computing-API Compute Shader hervorgehoben. Diese ist im übrigen nicht die einzige, allgemeine API für GPGPU-Computing, auch die Khronos Group hat wieder ein Open-Format entwickelt. Dieses heißt dabei nicht OpenGL (Open Graphic Language), sondern OpenCL (Open Computing Language).

Feststeht nach diesen Informationen nun, dass Nvidia zwar bis zum ersten Quartal 2009 den Markt GPGPU-Computing konkurrenzlos regieren wird, gleichzeitig aber auch, dass AMD zu diesem Zeitpunkt überraschend stark kontern könnte.
Es bleibt fraglich, ob sich die CUDA-Schnittstelle lange am Markt hält, angesichts der Tatsache, dass mit OpenCL eine offene und mit DirectX 11 ein quasi "Pflicht"-Schnittstelle sich ihren Weg bahnen.
Dass Nvidia all' seine Bemühungen in CUDA mit dem ersten Quartal 2009 fallen lässt, gilt aber auch als unwahrscheinlich. Man wird CUDA vermutlich weiter mitlaufen lassen und selbst gucken, wie sich die Situation entwickelt. Immerhin sollen dieses Jahr noch 14 Spieletitel folgen, die die Nvidia PhysX-Engine nutzen.

Dass Nvidia nun direkt auf DirectX 11 umstellt und DirectX 10.1 einfach überspringt, gilt aufgrund der jüngsten Entwicklungen als wahrscheinlich.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) Kevin1992 08.08.2008 - 21:34 Uhr
Wow im 1. Quartal 2009 schon die erste DX11 Karte!

Da muss sich nVidia ja warm anziehen.
1.) Luk Luk 08.08.2008 - 13:31 Uhr
Die Karte kaufe ich mir! :D

Ist DirectX eigentlich an Rasterising oder Raytracing gebunden, oder ist das mit jeder Grafikkarte möglich?