Microsoft kündigt DirectX 11 offiziell an

MicrosoftNachdem wir in der Vergangenheit bereits über Microsofts DirectX 11 berichteten, hat das Unternehmen auf dem aktuell stattfindenden Gamefest die Gelegenheit genutzt und die neue, hauseigene Schnittstelle offiziell angekündigt. Dabei betonten die Verantwortlichen erneut, dass DirectX 11 zwar nicht mit Windows XP, dafür aber mit Windows Vista und seinem Nachfolger Windows 7 kompatibel sein wird. Ob Microsoft den Vista-Support mittels eines Servicepacks oder eines einfachen Updates nachliefert, steht momentan noch in den Sternen.

Die wichtigsten Neuerungen, die mit DirectX 11 auf die Öffentlichkeit zukommen, sind Tessellation, Multi-Threading-Support und Compute Shader.

Tessellation zerlegt vorhandene Objekte in einzelne Vertizes und setzt sie nachher in besserer Qualität wieder zusammen.
Durch den besseren Multi-Threading-Support von DirectX 11 wird der Grafikprozessor wesentlich effizienter durch die CPU unterstützt, was für eine bessere Performance sorgt.
Compute Shader erlaubt es, die Rechenleistung einer GPU unabhängig von einer Renderpipeline zu nutzen - ein Feature, welches AMD und Nvidia ihren Grafikkarten allerdings schon zum Teil durch die Unified-Shader-Architektur eingepflanzt haben.

Das Interessanteste zum Schluss: Microsoft teilte außerdem mit, dass DirectX 11 zu DirectX 10 kompatibel sein wird. Es wird also keinen erneuten Schnitt zwischen der Grafikhardware geben, man denke an den Übergang von DirectX 9 auf DirectX 10.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) f1delity 24.07.2008 - 08:54 Uhr
Dx10.1 ist auch nur eine kleine Erweiterung der Dx10 Specs, Dx11 bringt viel neues und ist für mich vergleichbar mit dem Wechsel von Dx8 auf 9. Nur müssen die Spielehersteller dann endlich mal Dx11-only programmieren und nicht den Müll aus 9 mitschleppen, wodurch bei Dx10 fast alle Vorteile flöten gehen.
4.) Luk Luk 23.07.2008 - 16:26 Uhr
Scheint nicht viel mehr Fortschritt zu sein als DX 10.1.
3.) KodeX 23.07.2008 - 16:26 Uhr
@ LukLuk: Das mag daran liegen, dass DirectX11 auf DirectX10 basiert. Man könnte eigentlich auch sagen, dass DirectX11 die Weiterentwicklung ist.
2.) Luk Luk 23.07.2008 - 16:22 Uhr
Super, habe schon gedacht, ich müsste mir ein neues Betriebssystem kaufen!

Endlich mal wieder eine positive Nachricht! Aber nicht wirklich große Veränderungen......
1.) f1delity 23.07.2008 - 13:46 Uhr
Da freu ich mich doch mal auf Tesselation und Compute Shaders, vorausgesetzt die passenden Software kommt auch beim Hardwarelaunch.

Naja, tippe mal auf Mitte 2009, aber ich hab Zeit.