Arbeitet Asus an HD 3850 X3?

AMDKurz nach der offiziellen Vorstellung der HD 3870 X2 machten Gerüchte die Runde, dass auch eine so genannte HD 3850 X2 folgen könnte. Diese würde prinzipiell der HD 3870 X2 gleichen mit dem einzigen Unterschied, dass die Taktraten an Chip und Speicher entsprechend geringer ausfielen, dafür aber auch ein Preis von unter 250 Euro lockt. Der hierzulande recht unbekannten Seite "Muropaketti" sind nun Informationen zu einer Asus-only-Lösung namens HD 3850 Trinity (X3) zugespielt worden. Bilder untermauern die Glaubwürdigkeit.

Asus EAH3850 Trinity (Seitenansicht)

Wie der Name bereits suggeriert, sollen auf dem Chip insgesamt drei RV670-GPUs ihren Dienst verrichten. Die offizielle Bezeichnung soll EAH3850 Trinity lauten. Mit welchen technischen Daten das Trio an den Start geht, ist vorerst unbekannt. Lediglich die 512 MiB pro Karte (1,5 GiB insgesamt) scheinen relativ sicher, auch Informationen zur Realisierung liegen vor:

Asus EAH3850 Trinity inklusive Wasserkühlung

Demnach verwendet Asus zur Herstellung drei separate MXM-Grafikmodule, welche ihren Ursprung im Mobil-Sektor haben, jedoch schon mehrmals zur Realisierung von mehreren Chips auf einer Karte genutzt wurden. Doch nicht nur das allgemeine Pflanzen von drei Chips auf eine Karte bereitet Probleme, auch Kühlleistung und Lautstärke müssen bei der Entwicklung berücksichtigt werden. Asus verbaut eine Heatpipe-Konstruktion, die an eine Wasserkühlung gekoppelt ist, welche wiederum die aufgenommene Wärme abführt.

Asus EAH3850 Trinity (Rückseite)

Dass die Karte nicht zimperlich mit dem heimischen Strom umgehen wird, dürfte potentiellen Käufern ebenso bewusst sein. Dem durch drei Chips entstandenem Stromhunger entgegnet Asus mit einem zusätzlichen 8-Pin-Stromanschluss. Wann und zu welchem Preis die Karte kommt, bleibt abzuwarten. Deren Existenz ist mit den Bildern aber nahezu gesichert. Inwiefern sie sich gegen die offizielle HD 3870 X2 und allen voran 9800 GX2 behauptet, werden die nächsten Monate zeigen, ebenso, ob sogar dank CrossFire-X eine Kopplung (sechs Chips) möglich ist.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

14 Kommentare

14.) NoName 27.03.2008 - 16:46 Uhr
25 000 3dmarks mit einem auf 4,6ghz getaktetem quadcore: http://www.computerbase.de/news/hardwar ... 3850-gpus/
13.) KodeX 26.03.2008 - 13:33 Uhr
Es wäre aber trotzdem wesentlich günstigert sich einfach 3 Radeon HD 3850 zuzulegen xD...
12.) Luk Luk 25.03.2008 - 23:07 Uhr
Beitrag editiert......
11.) touly 25.03.2008 - 22:32 Uhr
um den autor ma zu schützen, ich habs auch von anfang an richtig verstanden
10.) KonKorT 25.03.2008 - 22:11 Uhr
Nö, überhaupt nicht. In dem Satz davor schreibe ich von der HD 3850 X2, die Asus-Karte ist zu dem Zeitpunkt noch nicht mal erwähnt und dann beginne ich mit einem relativen Satzanschluss "Diese" - ist ein eindeutiger Bezug.
9.) Luk Luk 25.03.2008 - 22:06 Uhr
Man denkt, dass die X3 damit gemeint ist.
8.) bingomatik 25.03.2008 - 21:26 Uhr
Hmm,
eine X2 für 250 €
eine X1 für 125 € (Theoretisch)
eine X3 für 375 € (Theoretisch)

eine X3 für 450 € (EAHX3850 Trinity)

Teurer spass.
7.) KonKorT 25.03.2008 - 21:03 Uhr
Warum passt das nicht? Die unter 250 Euro waren auf eine serienmäßige HD 3850 X2 bezogen, die 450- bis 500 Euro auf das spezielle Asus-Modell, die EAHX3850 Trinity.
6.) bingomatik 25.03.2008 - 20:54 Uhr
Wer braucht den einen solchen schmarn ? Hier geht es doch nur um das Prestige.
5.) Luk Luk 25.03.2008 - 20:32 Uhr
KonKorT:
Jup, wundert mich, dass AMD dies seinen Partnern gestattet. Aber nun gut, den Kunden wirds freuen. Theoretisch könnte die Karte - ähnlich wie die 9800 GX2 - 450- bis 500 Euro kosten. Damit wäre sie direkter Konkurrent...

+
Hardware-Infos:
Diese würde prinzipiell der HD 3870 X2 gleichen mit dem einzigen Unterschied, dass die Taktraten an Chip und Speicher entsprechend geringer ausfielen, dafür aber auch ein Preis von unter 250 Euro lockt.

= Passt
4.) Duplex 25.03.2008 - 19:39 Uhr
anhand der treiber kunste von dem AMD programmierer würde ich die karte sogar meist hinter einer 3780 X2 schätzen

die karte wäre bestimmt schnell , die blöden treiber stören mal wieder
3.) KodeX 25.03.2008 - 16:55 Uhr
Ich glaube, dass diese Grafikkarte in Benchmarks wie dem 3DMark06 einsamer Spitzenreiter sein wird.... aber in Spielen wird sie bestimmt nicht an eine 9800 GX2 rankommen...
2.) KonKorT 25.03.2008 - 15:05 Uhr
Jup, wundert mich, dass AMD dies seinen Partnern gestattet. Aber nun gut, den Kunden wirds freuen. Theoretisch könnte die Karte - ähnlich wie die 9800 GX2 - 450- bis 500 Euro kosten. Damit wäre sie direkter Konkurrent...
1.) Luk Luk 25.03.2008 - 14:58 Uhr
Wow, die wird rocken, sowohl die Benchmarks, als auch auch den Stromzähler!