Wir können nur zulassen, dass Patienten nach Deutschland gebracht werden, hat die Regierung bisher gesagt. Das stimmt nicht – HlídacíPes.org

Überfüllte Krankenhäuser in der Region Karlsbad fordern seit Wochen, dass Kovit-Patienten in das benachbarte Deutschland gebracht werden. Die Regierung tut es immer noch Sie lehnte ab Tschechow will “auf seine Bürger aufpassen” und die Schwerkranken in entlegene Teile der Republik bringen. Wenn es sich jetzt geändert hätte, hätte die Region die Regierung längst gemieden und mit Deutschland über den Transport von Patienten verhandelt.

Obwohl es nur wenige Kilometer von Sepp und Sokolovskoe nach Deutschland sind, hat sich Gesundheitsminister John Platney wiederholt geweigert, aus den am schlimmsten betroffenen Gebieten an der Grenze umzuziehen. Stattdessen brachten Krankenwagen oder Hubschrauber sie in der Kälte in andere Teile der Tschechischen Republik, wo die Betten noch leer waren.

Schließlich unter dem drohenden Druck der Platney Hospitals gestern EmpfohlenDie Verhandlungen mit Deutschland (und Polen) haben begonnen.

Krankenwagen wurden nicht gefasst

Bisher hat die Regierung argumentiert, dass der Patient nur mit Sorgfalt ausländische Hilfe beantragen kann. Mittlerweile gibt es jedoch die Praxis, Govt-Patienten nur dank Verhandlungen mit der deutschen Seite und den Krankenkassen direkt in die Region Karlsbad zu transportieren.

Die Unterzeichner, darunter der Sep oder einige Kommunalpolitiker der Staatsanwaltschaft, sandten in einem öffentlichen Brief an die Koalitionsvertreter in der Region Karlsbad “Anweisungen”, wie Covid-Patienten in deutsche Krankenhäuser in Sachsen und Bayern gebracht werden können. “Es gibt keine gesetzliche Bestimmung, die definiert, ob die Überstellung von Patienten von der Regierung oder dem Gesundheitsministerium beantragt werden soll”, heißt es in dem Schreiben.

“Die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung ist nicht die scharfe Ebene der Griben-Ebene, aber im EU-Kontext eine völlig freie Bewegung für den” Dienst “”, sagte einer der Unterzeichner, John Sahalka, der den Anwalt Vbeeobecná zdravotní pojišťovna beaufsichtigt und Mitglied, das sich auf die Gesundheitsversorgung spezialisiert hat.

Er weist darauf hin, dass gemäß dem EU-Mandat zur grenzüberschreitenden Versorgung ganze Patienten nur auf der Ebene einzelner Patienten und ihrer Familien „höflich“ angesprochen werden können. “Das einzige, was rechtlich geklärt werden muss, ist die Logistik für den Transport des Patienten, einschließlich der Genehmigung in Deutschland – der Bereich hier muss eine Rolle bei der Verbindung mit der deutschen Seite spielen”, sagt Jahlka.

“Wir betrachten es als völliges Versagen der Regierung, zu erkennen, dass Informationsrauschen und Fehlinformationen den Beginn des Krankentransports abdecken”, sagten die Autoren des Briefes.

Warum probieren Sie diesen Bereich nicht schon einmal aus?

Laut den Autoren des Briefes sollte dieser Abschnitt drei Schritte umfassen:

  • Aufnahme direkter Verhandlungen mit Bayern und Sachsen (Regionalrat) Behoben Bereits Mitte Februar)
  • Die Zahlungen der Krankenkassen für die Versorgung tschechischer Patienten in Deutschland und Deutschland zu begleichen
  • Gewährleistung der Rechtsstaatlichkeit für den Durchgang tschechischer Krankenwagen auf deutschem Gebiet (inspiriert von der südböhmischen Region, die mit dem benachbarten Österreich zusammenarbeitet).

Bisher hat sich die Region Karlsbad zumindest systematisch auf die Regierung verlassen, um die Situation zu lösen, obwohl der Gouverneur von Karlsbad, Peter Gulhenek (STAN), letzte Woche vor dem Premierminister und Gesundheitsminister sprach. er sagteEr ist schon “ein bisschen wütend” auf sie.

“Die Sicherstellung des möglichen Transports von Covit-19-Patienten aus der Tschechischen Republik nach Deutschland wurde von der Nationalen Station für stationäre Versorgung übernommen, die derzeit die Verkehrsbedingungen mit einzelnen regionalen Koordinatoren regelt, nämlich grundlegende Informationen für deutschsprachige Krankenhäuser, Rückerstattungen usw. bereitstellt. “, beschrieb er die aktuelle Situation am Donnerstag. Jana Pavlkova, Sprecherin der Region Karlsbad am Nachmittag. Einige Stunden später kündigte Minister Platney an, die oben genannten Gespräche mit Deutschland und Polen aufzunehmen.

“Nachdem das Versandzentrum die Unmöglichkeit des Transports von Patienten bewertet hat, wird es angemessener sein, den Transport nach Deutschland zu nutzen, was dem Koordinator, der den Transport beantragt, diese Option bietet”, fügte der Sprecher hinzu. “Der Premierminister kündigte den Rahmen für die Zusammenarbeit mit an Deutschland ist diesbezüglich bereit.

Die Unterzeichner des offenen Briefes an die regionalen Delegierten sehen das jedoch anders – für sie schafft die Regierung keine Voraussetzungen für den Transport von Patienten nach Deutschland, und der Ministerpräsident ist für die einzelnen Regionen verantwortlich. “Wir betrachten es als völliges Versagen der Regierung, zu erkennen, dass Informationsrauschen und Fehlinformationen den Beginn des Krankentransports abdecken”, sagten die Autoren des Briefes.

Aus diesem Grund hat die Region Karlsbad noch nicht begonnen, eigenständig zu funktionieren, obwohl das Gesetz dies zulässt. “Wenn ich kein Vollzeitanwalt wäre, würde ich den Eindruck erwecken, dass wir nach Aussage der Regierung ohne Deutschland nicht mit Deutschland zusammenarbeiten könnten, daher verstehe ich, dass die Region diesem Ansatz misstrauisch gegenübersteht. Der Europäer Das fragliche Gesetz ist relativ neu und wurde bis zu einem gewissen Grad nicht angewendet, während das europäische Urteil über die Rückzahlung sehr neu ist. Es sind nicht einmal drei Monate “, gibt John Sahalka zu.

Geld steht an erster Stelle

In einem offenen Brief der Verwaltung der Region Karlsbad wird betont, dass der Zugang zur Gesundheitsversorgung in der SEP-Region nicht mehr wie gesetzlich vorgeschrieben garantiert ist. Dies wird anhand spezifischer Beispiele dokumentiert, die von den Autoren des Briefes als nicht öffentliche Anhänge an die Delegierten gesendet wurden. Dies sind beispielsweise Fälle von Patienten, die untersucht wurden und die Aufnahme in das Krankenhaus verweigert haben, weil sie keinen Platz im Krankenhaus haben, obwohl ihr Zustand eine intensive Behandlung erfordert.

Dieses Schreiben enthält auch eine Zusammenfassung der spezifischen Schritte, die die Region unternehmen muss, um Patienten nach Deutschland zu transportieren (Drucker).

Brief von Karlsbad an die Koalitionsvertreter der Region Vary aus dem Anhang. Druckbildschirm: WatchPes.org

Dieses Dokument zeigt insbesondere einen wichtigen Teil des gesamten Prozesses auf, nämlich wer für die Versorgung von Patienten der tschechischen Regierung in deutschen Krankenhäusern bezahlen wird. “Ein offensichtliches Problem, es ist relativ einfach und leicht zu lösen. Die Zahlungen für die Gesundheitsversorgung der Patienten können von einem Dritten übernommen werden, was dann als Rückerstattung bei den Krankenkassen bezeichnet wird. Dieses legitime gilt als gleich 88 1888.

In der Praxis bedeutet dies, dass der Patient die Einwilligung zur Überstellung nach Deutschland sowie die Einwilligung zur Rückerstattung der Gesundheitsversorgung für die Region Karlsbad unterzeichnen muss, wenn sein Zustand dies zulässt. Dann beschäftigen Sie sich mit Krankenkassen.

John Zahalka, Anwalt und Mitglied des VZP Oversight Board, ist der Ansicht, dass solche Rückzüge im kritischen Kontext der Region erfolgreich sein können:

“In den Augen des tschechischen und europäischen Rechts hat ein anderes Mitgliedsland das Recht, die Pflege zu erstatten, und in der Tschechischen Republik besteht eine gute Chance, dass die im Ausland erbrachte Gesundheitsversorgung vollständig erstattet wird, sofern keine echte Sicherheit zumutbar ist Zeiten oder Entfernungen. “

Hat dir dieser Text gefallen? Wenn Sie uns unterstützen, ist die Zukunft von HlídacíPes.org sehr sicher. Dies gibt Ihnen maximal eine Minute …50 CZK Beitrag100 CZK BeitragBeitrag CZK 200CZK 500 Beitrag1.000 CZK Beitrag

SperrenDie Online-Zahlung erfolgt durch Darujme.cz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here