WikiLeaks-Gründer: Julian Assange plant Hochzeit im Hochsicherheitsgefängnis

Julian Assange Er und seine Partnerin Stella Morris planen eine Hochzeit im Gefängnis. Das sagte Morris der Nachrichtenagentur dpa. Der ursprüngliche australische Staatsbürger ist seit mehr als zwei Jahren im HMB Belmarsh High Security Prison. London. Die Beziehung zu Maurice begann, als Assange der Ankunft der Polizei in der ecuadorianischen Botschaft in London auswich. Das Paar hat zwei Jungen im Alter von vier und zweieinhalb Jahren. Assange wird am 3. Juli 50 Jahre alt.

“Wir bereiten uns darauf vor, im Gefängnis zu heiraten”, sagte Morris. Noch kein Datum, aber der Prozess hat bereits begonnen. “Wir arbeiten uns durch die Bürokratie, damit die Zeit bald sein kann.” Aber das ist nicht einfach. Der Gefängnisseelsorger berichtet, dass es die erste Hochzeit seit mindestens zwölf Jahren im Gefängnis sein wird. Ob Gäste teilnehmen dürfen, ist noch unklar. “Wir werden wahrscheinlich eine weitere Hochzeit mit Familie und Freunden haben, wenn es frei ist”, fuhr Morris fort.

Assange droht in den USA 175 Jahre Haft

Obwohl die Anfrage USA Nachdem sich ein Londoner Gericht im Januar geweigert hatte, Assange auszuliefern, weil ihm ein Angriff auf seine psychische Gesundheit vorgeworfen wurde, bleibt er in Untersuchungshaft. Washington wieder aufgenommen haben. Ob dem Antrag stattgegeben wird, ist noch unklar.

Das US-Gericht wirft ihm Kooperation mit dem Whistleblower vor Chelsea Manning Geheimmaterial von US-Militäroperationen in Irak Treu Afghanistan gestohlen und veröffentlicht. Die US-Behörden gehen gegen Assange vor und behaupten, dass er Informanten für die US-Geheimdienste gefährdet.

Unterstützer und viele Menschenrechtsorganisationen sehen den Prozess jedoch als Versuch, eine Enthüllung zum Schweigen zu bringen, die Kriegsverbrechen hervorgehoben hat. Assange entzog sich jahrelang der Festnahme, indem er in die ecuadorianische Botschaft in London flüchtete – zunächst unter dem Vorwurf der Vergewaltigung Schwedendie anschließend fallen gelassen wurde. In den USA droht ihm bei einer Verurteilung eine Freiheitsstrafe von bis zu 175 Jahren.

Morris besteht unterdessen darauf, dass die neue US-Administration unter Joe Biden Die Anklage gegen ihren Partner wird fallengelassen. Das hofft sie auch Deutschland Er nutzt seinen Einfluss auf Washington und fordert ein Ende der Strafverfolgung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here