Verpackt gegen Amazon Access – petitbleu.fr

Gegen die Schaffung von Lagern für den US-amerikanischen E-Commerce-Riesen Amazon versammelten sich gestern mehr als 600 Menschen in der Nähe des geschützten Pont du Gard und fast 500 Menschen in Montbartre bei Nantes.

“Stop Amazon”, “weder hier noch anderswo”, steht auf zwei großen Bannern, die in Bäumen hängen, die Gegner eines Projekts zum Bau eines 38.000 Quadratmeter großen Lagerhauses in Fournier, wenige Kilometer vom berühmten römischen Kanal Pont de Gard entfernt, sind die Welterbeliste der UNESCO.

Am 30. Januar mobilisierte ein Tag, der von derselben Gruppe von Gewerkschaften und Gesellschaften organisiert wurde, fast tausend Menschen.

“Seit dem 30. Januar hat sich die Situation nicht wirklich geändert, da die rechtlichen Verfahren noch nicht abgeschlossen sind”, erklärte Raphael Prado, nationaler Sprecher von ATAC.

“Aber unsere Mobilisierung wurde verstärkt”, sagte der Aktivist, der glaubt, “jeder hat einen guten Grund, sich Amazon zu widersetzen”, und fügte hinzu: “Die Schaffung eines Lagers behindert die Landwirtschaft, die Bienenzucht und die biologische Vielfalt, und in Bezug auf die Arbeitsbedingungen sind die Praktiken von Amazon katastrophal , “Der Sprecher.

In der Nähe von Nantes trafen sich an einem Nachmittag in Montbert etwa 500 Menschen, als der E-Commerce-Riese, der auf drei Ebenen und 50.000 Quadratmetern Land gebaut wurde, gebaut wird. “Bis 2022-2023”, so der Stadtrat.

Das Amazon-Management gibt an, “mehr als 11.500 Mitarbeiter in Frankreich zu beschäftigen und ist stolz darauf, ihnen eine breite Palette von Karrieremöglichkeiten zu bieten”. “Amazon hat durch seine Aktivitäten mehr als 110.000 indirekte Arbeitsplätze in Frankreich geschaffen”, sagt sie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here