USA geben Johnson & Johnson-Impfstoff zurück

    Nach Bedenken über Fälle von Blutgerinnseln impft Corona mit dem Impfstoff Johnson & Johnson Wieder aufgenommen. Die US-Gesundheitsbehörden CDC und FDA gaben grünes Licht, um die Verwendung eines Vektorvirus-Impfstoffs am Freitag in Washington zu erneuern. Zuvor empfahl die Arzneimittelagentur der Europäischen Union, EMA, das Medikament der amerikanischen Gruppe vorbehaltlos.

    Der Impfstoff muss erneut geimpft werden, teilten die Food and Drug Administration und die Gesundheitsbehörde der Centers for Disease Control gemeinsam mit. Es wurde gesagt, dass die Vorteile des Agenten die Risiken überwiegen. Bei ihrer Entscheidung folgten die Behörden einer Empfehlung eines kurz zuvor veröffentlichten Expertengremiums. Gleichzeitig kündigten sie an, das Risiko der Blutgerinnung weiterhin zu überprüfen.

    Aufgrund mehrerer Fälle von Blutgerinnseln bei geimpften Personen erhielten die US-Behörden Impfungen mit J & J. Am 13. April ausgesetzt. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben eine Expertengruppe beauftragt, die Sicherheit des Impfstoffs zu überprüfen. Diese empfohlene Verwendung des Impfstoffs am Freitag basiert auf der Notfallgenehmigung der Food and Drug Administration für alle Erwachsenen ab 18 Jahren.

    Rochelle Wallinski, Leiterin des Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, sagte, Fälle von Blutgerinnseln bei Personen, die mit dem J & J-Impfstoff geimpft wurden, seien “besonders selten”. Nach Angaben, die am Freitag veröffentlicht wurden, entwickelten 15 der 3,99 Millionen von Johnson & Johnson in den USA geimpften Frauen gefährliche Blutgerinnsel. Drei von ihnen starben. 13 der 15 Betroffenen waren jünger als 50 Jahre.

    In den USA wurden insgesamt 7,98 Millionen Dosen des Impfstoffs verabreicht. Nach der Impfung traten bei Männern keine Blutgerinnsel auf.

    Der Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson ist seit März auch in der Europäischen Union zugelassen. Es wurde dort jedoch noch nicht implementiert. Aufgrund von Thrombosefällen in den USA stellte der Hersteller die geplante Lieferung Mitte April vorübergehend ein. Nach der Untersuchung von Fällen von Blutgerinnseln, die in den USA im Zusammenhang mit dem Impfstoff aufgetreten sind, sagte die Arzneimittelagentur der Europäischen Union (EMA) diese Woche: Durch die Einhaltung ihrer Impfempfehlungen.

    Die Agentur der Europäischen Union begründete die Entscheidung, dass der Nutzen des Impfstoffs des amerikanischen Unternehmens die Risiken überwiegt. Blutgerinnsel sollten jedoch in die Liste der “sehr seltenen” Nebenwirkungen aufgenommen werden. Den Produktinformationen kann eine Warnung hinzugefügt werden.

    Der Johnson & Johnson Vektorvirus-Impfstoff ist einfach zu lagern. Zusätzlich ist nur eine Dosis für die Immunisierung erforderlich.

    Und AstraZeneca? Vier Bundesländer genehmigen den Impfstoff für alle Altersgruppen

    Auch mit dem Corona-Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers AstraZeneca wurden nach der Impfung in Einzelfällen Blutgerinnsel beobachtet. Aus diesem Grund wurden in vielen Ländern Altersbeschränkungen für die Impfung mit AstraZeneca eingeführt. In Deutschland sollte der Impfstoff nur für Personen über 60 Jahre angewendet werden.

    Viele Bundesländer wollen jedoch, dass der Impfstoff in viel größerem Umfang als bisher eingesetzt wird. Das Bundesland Bayern, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin wurden erklärt Einführung des Impfstoffs für alle AltersgruppenN – Für Personen unter 60 Jahren ist eine detaillierte Beratung durch den Impfstoff vor der Injektion erforderlich, wie die Gesundheitsministerien ankündigen.

    Am Freitag gab Chile bekannt, dass es nach Erhalt der ersten Lieferung von AstraZeneca nur an Männer abgegeben werden soll. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau selbst hat am vergangenen Freitag die AstraZeneca-Impfung erhalten und damit bestätigt, dass der Vektorvirus-Impfstoff für Personen über 30 sicher ist.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here