Um Bauchfett zu reduzieren, vermeiden Sie diese Trainingsgewohnheiten nach 50 – Essen Sie das nicht

Lassen Sie uns über etwas unglaublich Frustrierendes sprechen, das aber sehr verwandt ist. Einer der schwierigsten Fitness-Ziele Um dies zu erreichen, wenn Sie 50 oder älter sind, müssen Sie Bauchfett verlieren. Dies liegt daran, dass Ihr Körper mit zunehmendem Alter Erfahrungen macht hormonelle VeränderungenB. niedriger Testosteron-, Östrogen- oder Wachstumshormonspiegel. Nicht nur das, sondern Ihre Stoffwechsel geht unter, und du Muskelmasse verlieren Wenn Sie nicht proaktiv sind. Viele von ihnen werden auch mit zunehmendem Alter sesshafter, da sie weniger oder keine Verpflichtungen haben gesunde Gewohnheiten. Wenn Sie in dieser Altersgruppe sind und Ihr Bauchfett reduzieren möchten, haben wir einige hilfreiche Tipps und Tricks für Sie, damit Sie so schnell wie möglich damit beginnen können.

Zunächst ist es wichtig, sich auf drei Hauptbereiche zu konzentrieren: gesunde Ernährung bei einem Kaloriendefizit, regelmäßiges Krafttraining und Engagement Die Übung. Wenn Sie diese Gewohnheiten konsequent praktizieren, wird Ihr Bauchfett schrumpfen und Sie werden Ihre gewünschten Trainingsziele erreichen. Aber wenn Sie sich bereits gut ernähren, regelmäßig Sport treiben und keine Ergebnisse sehen, machen Sie möglicherweise einige häufige Fitnessfehler.

Machen Sie sich keinen Stress, denn wir werden über Trainingsfehler sprechen, die Menschen machen, und genau, wie man sie angeht. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren, und schauen Sie als Nächstes vorbei Der Coach sagt die 6 besten Übungen für starke und straffe Arme im Jahr 2022.

Aktienkampf

obwohl das Herz Ist der Schlüssel zu einem gesunden Herzen, verbesserter aerober Fitness und verbrennt Kalorien, es sollte nicht die einzige Form der Übung sein, auf die Sie sich konzentrieren. Wenn Ihr Ziel darin besteht, Bauchfett zu reduzieren und in Form zu kommen, sollten Sie Krafttraining integrieren und priorisieren. Krafttraining hilft dabei, Muskeln aufzubauen, den Stoffwechsel anzukurbeln und Sie schneller stärker zu machen, als wenn Sie Cardio machen würden. Dies liegt daran, dass Krafttraining den Sauerstoffverbrauch nach dem Training erhöht (EPOC) – ein Nachbrenneffekt für Ihren Körper, der mehr Sauerstoff benötigt, um zum Ausgangswert zurückzukehren. Dadurch verbrennt dein Körper mehr Kalorien.

Verwandt: 4 effektivste Übungen, um Ihren Taillenumfang nach 60 zu reduzieren

Ein Mann läuft im Central Park, um seine Darmgesundheit zu verbessern
Aktienkampf

Darüber hinaus, wenn es um Cardio geht, stellen Sie die Dinge um! Es ist wichtig, dass Sie mindestens 30 Minuten lang regelmäßig und gleichmäßig arbeiten. Sie sollten jedoch auch abgehackte Arbeiten mischen oder mit einer höheren Stärke gehen.

Wenn Sie die gleichen Cardio-Übungen konsequent und mit der gleichen Dauer und Intensität durchführen, passt sich Ihr Körper daran an. Dies führt dazu, dass Sie weniger Kalorien verbrennen und im Laufe der Zeit die gleiche Menge an Arbeit leisten, und Ihre Reise zum Fettabbau wird schwieriger. Nicht nur das, aber wenn man älter wird, verliert man anaerobe Leistung und Leistung, daher wäre es klug, die Intervalle in Ihre Cardio-Routine zu streuen.

Wenn Sie zwei- bis dreimal pro Woche Steady-State-Cardio machen, wechseln Sie eine dieser Sitzungen zu einem 15- bis 20-minütigen HIIT-Training.

Verwandt: Schrumpfen Sie Ihr Bauchfett in Ihren 40ern mit diesen Übungen mit freien Gewichten schneller, sagt der Trainer

Ein Mann, der zu Hause in einem hellen Raum mit Hanteln arbeitet
Aktienkampf

Wenn Sie bereits Krafttraining machen, großartig! Stellen Sie einfach sicher, dass Sie die richtigen Übungen und die richtige Anzahl von Sätzen/Wiederholungen wählen.

Wenn es um die Auswahl von Übungen geht, sollte der Großteil Ihres Trainings aus zusammengesetzten Bewegungen bestehen. Diese Dinge rekrutieren mehr Muskelfasern und helfen Ihnen, mehr Kalorien zu verbrennen, als wenn Sie sich auf eingelenkige Bewegungen wie Curls, Trizeps und Seitheben konzentrieren würden. Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrer Routine verschiedene Formen von Kniebeugen, Scharnieren, Liegestützen und Klimmzügen ausführen.

Es gibt auch einen weit verbreiteten Fitness-Mythos, dass Gewichtheben großartig ist, um Gewicht zuzunehmen, und wenn Sie versuchen, Fett zu verlieren, müssen Sie zu einem stärker wirkenden Training wechseln, um zu straffen und zu beugen. Umgekehrt benötigen Sie abhängig von Ihrem Training eine Kombination aus Arbeit mit niedriger und hoher Wiederholungszahl. Egal wie viele Wiederholungen Sie machen, wählen Sie ein Gewicht, das während des gesamten Satzes eine Herausforderung darstellt.

Frau macht Bauchübungen zu Hause auf einer Yogamatte, um Bauchfett zu reduzieren
Aktienkampf

Eine weitere schlechte Angewohnheit, um so schnell wie möglich mit dem Rauchen aufzuhören, besteht darin, viele Bauchübungen, Sit-Ups und Seitenbeugen zu machen, in der Hoffnung, das Bauchfett zu reduzieren. Obwohl Sie eine gute Verbrennung bekommen und das Gefühl haben, dass Ihr Magen arbeitet, werden Bauchübungen allein Ihnen nicht dabei helfen, Ihr Bauchfett zu reduzieren.

Außerdem müssen Sie nicht bei jeder Trainingseinheit viele verschiedene Bauchmuskelübungen und hohe Wiederholungszahlen durchführen. Ein einziges Bauchmuskeltraining sollte ausreichen.

Wenn es darauf ankommt, wenn Sie sich nicht an Ihre Essgewohnheiten halten und im Cardio- und Krafttraining aktiv bleiben, werden Sie dieses zusätzliche Fett nicht verlieren. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Ernährung und Bewegung, und Ihr Bauchfett beginnt zu schrumpfen.

Tim Liu, CSCS

Tim Liu, CSCS, ist ein Online-Fitness- und Ernährungscoach aus Los Angeles Weiterlesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here