Tops / Flops Manchester City – Sporting CB: Citizens qualifizieren sich für einen zweiten Wettbewerb.

Baby Citizens, Fernando findet Tops und Flops in diesem Manchester City-Sporting CB (0-0) in hervorragender Form und vergeblichen Gelegenheiten.

Oberteile

Fernando-Size-Methode

Alle Attacken von Manchester gingen durch ihn hindurch. Mit seinen 36 Jahren hat der brasilianische Mittelfeldspieler gezeigt, dass er mehr Energie hat. 89% erfolgreiche Pässe und 11 verlorene Bälle … 110! Der ehemalige Shakhtar Donetsk-Spieler bestritt außerdem sein 100. Spiel in der Champions League und wurde damit nach Roberto Carlos, Danny Alves und Marcelo erst der vierte Brasilianer, der diese Zahl erreichte.

James McAtees Baby Citizen ist brillant

Der kleine englische Mittelfeldspieler kam in der zweiten Halbzeit als Ersatz für Phil Foden und zeigte tolle Sachen. Bequem am Ball, machte er mit seinen technischen Standards oft den Unterschied. Er gewann 4 seiner 5 Triples. Nummer 87 hat auch eine hervorragende Passqualität, indem er den Angreifern 2 Schlüsselpässe gab und 7 der 8 Zweikämpfe gewann, die er gespielt hat. James McDee, ein Name, den man sich merken sollte.

Manchester City erreichte das Viertelfinale

Versagen

Es gibt keine Klarheit über den Angriff von Manchester City

Angesichts der vielen verpassten Chancen gehen wir davon aus, dass Pep Cardiola seinen Angreifern etwas zu sagen haben wird. Das Jesus-, Foten-, Sterling- und Mahras-Quartett erzielte nur 4 ihrer 14 Schüsse und verpasste 4 große Chancen. Da diese Art von Fehlern sehr teuer werden können, müssen wir im Viertelfinale vor dem Tor sehr klar sein.

Ruben Amorim, Angst vor Scham?

Dem 37-jährigen Trainer ist kein Vorwurf zu machen, aber es gibt Grund zur Enttäuschung. Die ersten 45 Minuten wurden hauptsächlich im Lager der Portugiesen gespielt, und wir hatten den Eindruck, dass die Roten Bullen angewiesen waren, ihre Spieler mit 0: 0 in Führung zu bringen, aus Angst, wie Salzburg (Bayern München 7: 1) zu enden. Der zweite Abschnitt, der interessanteste, verstärkt die Trauer, weil es eindeutig Raum gab, um mindestens ein Tor zu erzielen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here