SpaceX-Mission: Vier Astronauten kehren von einer fünfmonatigen Mission zur Internationalen Raumstation zurück

Am Samstagabend soll die Besatzung an Bord ihres Raumfahrzeugs gehen, das seit der Ankunft der Astronauten im November in den Andockhäfen der Raumstation stationär geblieben ist. Sie werden gegen 20:30 Uhr ET von der Internationalen Raumstation aussteigen und dann die Nacht an Bord ihrer Kapsel verbringen, die frei durch die Umlaufbahn fliegt. Das Raumschiff wird seine Bordmotoren betreiben, um die dicke Erdatmosphäre sicher zu verkleinern, und es wird eine Reihe von Fallschirmen verwenden, um seine Kraft zu verlangsamen, bevor es am Sonntagmorgen gegen 2:57 Uhr MEZ vor der Küste Floridas abstürzt.

Während das Fahrzeug mit einer Säule aus vier großen Fallschirmen in Richtung Meer gleitet, wird eine Brigade von Rettungsschiffen im Golf von Mexiko stationiert, um die Besatzung bei der Ankunft zu empfangen. Die Astronauten werden dann per Hubschrauber oder Boot zum Johnson Space Center der NASA in Houston transportiert, dem Hauptquartier aller amerikanischen Astronauten.

Bergungsteams werden versuchen, ihre Rückkehr so ​​schnell wie möglich durchzuführen. Das Planschen von Ozeanen kann für Astronauten schwierig sein, da schwankende Wellen zu extremer Seekrankheit führen können. Auf die Frage, auf welche Mahlzeit er sich freute, als er nach Hause kam, gab der NASA-Astronaut Michael Hopkins zu, dass er sich wahrscheinlich nicht bereit für eine leckere Mahlzeit fühlen würde.

“Wenn ich Appetit hätte, wäre das ein Bonus”, sagte Hopkins während einer Telefonkonferenz am Montag.

Die Behörden überwachen die Gewässer in der Nähe genau auf Eindringlinge. Während des Starts der Crew Dragon Demo-2 im August griff ein Geschwader nicht identifizierter Boote, die eine Flagge schwenkten, in die Wiederherstellungszone ein. Die Besatzungen der Küstenwache sind derzeit rund um den Ozean stationiert, um eine Wiederholung dieses Szenarios zu verhindern.

Die Kapsel enthält eine funktionierende Toilette und die Astronauten – die NASA Michael Hopkins, Victor Glover, Shannon Walker und Soichi NoguchiEin Astronaut, der mit der Japan Space Agency zusammenarbeitet, wird etwas Schlaf haben, während sich das vollständig autonome Fahrzeug dreht, während SpaceX- und NASA-Beamte in Houston, Texas, und Hawthorne, Kalifornien, umkreisen. Pass auf den Flug auf.
Walker diente als Kapitän der Raumstation und am Dienstag übergab sie die Kontrolle offiziell an den japanischen Astronauten Akihiko Hoshid. Wer ist letzte Woche auf der Internationalen Raumstation angekommen? An Bord eines anderen SpaceX-Raumfahrzeugs.

Die Rückkehr der Besatzung am Sonntag schließt eine historische Mission für die NASA und SpaceX ab: Es ist die erste voll funktionsfähige bemannte Mission des Raumfahrzeugs Crew Dragon nach einer Testmission im Mai, an der die NASA-Astronauten Douglas Hurley und Robert Behnken, beide Testpiloten, teilnahmen zur Raumstation.

Dies ist das zweite Mal, dass SpaceX und die NASA Astronauten mit einem Crew Dragon-Fahrzeug nach Hause gebracht haben, nachdem Behnken und Hurley im August von der Demo-2-Mission von SpaceX zurückgekehrt sind. Behnken beschrieb den Wiedereintritt als den turbulentesten Teil der Rückreise.

Das Raumschiff wird aufgrund des schnellen Luftdrucks und der Reibung von Luftpartikeln, die an der Außenseite reiben, sehr heiß, obwohl ein dicker Hitzeschild die Astronauten im Inneren schützt, wenn das Raumschiff auf sein Ziel zusteuert: “Es sieht nicht aus wie eine Maschine. Es sieht aus wie ein Tier “, sagte er. Behnken erzählte Reportern letztes Jahr.

Aber diese Mission, Crew-1 genannt, ist kein Test. Der Crew Dragon von SpaceX ist offiziell als Raumschiff zertifiziert, das es wert ist, vor dem Start von Crew-1 im November Menschen zu befördern. Dies ebnet den Weg für den Start des relativ routinemäßigen Fluges mit Astronauten unterschiedlicher Herkunft.

Walker und Noguchi haben zum Beispiel einen Hintergrund in Physik. Das Team dirigierte Experimente während ihres fünfmonatigen Aufenthalts auf der Internationalen Raumstation, einschließlich Untersuchungen darüber, wie sich die Schwerelosigkeit auf das menschliche Herzgewebe auswirkt. Sie werden auch eingestellt Geht im Weltraum Um Upgrades und Reparaturen an der Außenseite der Raumstation durchzuführen, bauten sie Radieschen an, um auf Studien aufzubauen, die zeigen sollten, wie Lebensmittel angebaut werden können, um Missionen zur Erforschung des Weltraums aufrechtzuerhalten.
NASA-Astronauten können es kaum erwarten, die Erde auf der SpaceX-Mission zu verlassen

Hopkins sagte kürzlich während einer Pressekonferenz, dass Astronauten in der Lage waren, einige der von ihnen angebauten Pflanzen zu essen.

„Ich denke, wir sind uns alle einig, dass Sie es überraschend frisch haben [food] Hier “, sagte Hopkins.

Dies war Glovers erste Mission im Weltraum, und seine Mission war historisch, als er der erste Schwarze war, der Vollzeitangestellter der Internationalen Raumstation wurde.

“ Eines der Dinge, die mich wirklich tief betroffen haben, war das erste Mal, dass ich danach vom Sitz aufstand [our spacecraft] Er war sicher in der Umlaufbahn, und ich schaute aus dem Fenster und sah die Erde aus einer Höhe von 250 Meilen. “Glover sagte:„ Ich werde diesen Moment nie vergessen … Es ging nicht um die Aussicht. So fühlte ich mich in der Landschaft … der Boden ist wunderbar. Sie ist schön. Es schützt uns, also müssen wir hart arbeiten, um es zu schützen. “

Die Vereinigten Staaten verbrachten fast ein Jahrzehnt ohne die Fähigkeit, Astronauten ins All zu bringen, nachdem das Space-Shuttle-Programm im Jahr 2011 eingestellt worden war, und die NASA war gezwungen, sich auf das russische Sojus-Raumschiff zu verlassen, um ihre Astronauten zur Internationalen Raumstation zu liefern, die der Weltraum ist Agentur sagt, hat das Labor verlassen. Derjenige, der Milliarden von Dollar dreht, ist unterbesetzt. Höchstmögliche Anzahl 2009 waren 13 Astronauten gleichzeitig an Bord. Diese Zahl ist gelegentlich auf bis zu drei gesunken, so dass weniger Menschen für die Durchführung von Experimenten und die Aufrechterhaltung der Instandhaltung der Raumstation zur Verfügung stehen. Mit den neuesten Missionen von SpaceX ist die Anzahl der Mitarbeiter jedoch auf 11 gestiegen.

SpaceX entwickelte die Crew Dragon-Kapsel als Teil des kommerziellen Flugbesatzungsprogramms der NASA, das zum ersten Mal in der Geschichte der Raumfahrtbehörde einen Großteil des Designs, der Entwicklung und des Testens neuer Raumschiffe der menschlichen Klasse an den privaten Sektor lieferte. Die NASA vergab SpaceX- und Boeing-Festpreisaufträge im Wert von 2,6 Mrd. USD bzw. 4,2 Mrd. USD, um die Aufgabe zu erledigen. Die Entwicklung des Starliner-Raumfahrzeugs von Boeing verzögert sich immer noch aufgrund schwerwiegender Softwareprobleme, die während einer Testmission im letzten Jahr entdeckt wurden. Laut offiziellen Angaben ist das Raumschiff jedoch möglicherweise in diesem Jahr fertig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here