Sony entfernt Updates für mehr als 40 Spiele von seinen Servern

Viele PlayStation 3-Besitzer behaupten, dass Updates für einige Spiele nicht mehr verfügbar sind. Diese Entfernung scheint mit dem angekündigten Herunterfahren der PSP-, PSVita- und PS3-Versionen aus dem PlayStation Store zu tun zu haben. Sony hat die Spieler jedoch nicht im Voraus über das Entfernen von Patches und Updates informiert.

Stellen Sie sich diese Situation vor. Du bist der stolze Besitzer von PlayStation 3. Trotz aller großartigen Details, die die PlayStation 4 zu bieten hat, und angesichts der Nichtverfügbarkeit von PlayStation 5 spielst du immer noch auf dieser guten alten PS3. Es muss gesagt werden, dass die Spielbibliothek in dieser Konsole extrem umfangreich ist und auch unter Berücksichtigung der aktuellen Standards von hoher Qualität bleibt. Yakuza 5. Dunkle Seele 2. GTA 5. Ni no Kuni. usw.

Lesen Sie auch – The Last Of Us: Eine neue Version der ersten Autorenschaft in Vorbereitung auf PS5?

Möglicherweise haben Sie auch bemerkt, dass Spiele häufig aktualisiert werden. Die Produktionen wurden sehr komplex. Die Studios sind bestrebt, die Erfahrung zu verbessern. Wie ein Computer. Wir sprechen hier nicht von DLC oder Erweiterungen, sondern von Fehlerkorrekturen. Diese Patches können direkt von der PlayStation-Oberfläche heruntergeladen werden. Sony scheint jedoch bereits mit der Bereinigung dieser Dateien begonnen zu haben.

Eine ständig wachsende Liste von Spielen mit gelöschten Updates

Laut mehreren Benutzern des ResetEra-Forums können Fixes für einige Spiele auf PlayStation 3 nicht mehr online abgerufen werden. Das heißt, wenn Sie das Spiel löschen und dann auf Ihrer Konsole neu installieren, können Sie das Update nicht anwenden. Dies stellt nicht nur ein Problem mit dem Gameplay dar, sondern führt auch zu möglichen Inkompatibilitäten mit Ihrem Spielstand.

Es ist noch nicht möglich zu bestätigen, ob diese Löschung vorübergehend oder dauerhaft ist. Einige Spieler haben berichtet, dass sie eine temporäre Liste von Spielen starten, auf deren Updates und Fixes nicht mehr zugegriffen und diese nicht mehr repariert werden können. Sie finden es dort Gran Turismo 5, Dungeon Siege III, Dantes Inferno, 007 Legends, Lego Star Wars Die komplette Saga, Soul Calibur IV, Zahltag 2, Marvel Ultimate Alliance 2, Hitman Absolution, Battlefield 4 usw.. Diese Liste wächst jeden Tag deutlich. Finden Sie die vollständige Liste, indem Sie der Quelle folgen.

Probieren Sie das Entfernen des PlayStation Store von der PS3

Wenn es nur vorübergehend ist, ist dieses Löschen kein wirkliches Problem. Die Spieler müssen ihre Probleme geduldig ertragen, bevor sie ein “sauberes” Spiel spielen können. Wenn es endgültig ist, stellt die Unzugänglichkeit dieser Updates eindeutig ein großes Problem dar: Die Nachverfolgung der Spieler kann nicht garantiert werden, während letztere für das Spiel bezahlt hat. Selbst wenn sie sich entscheiden, keine zusätzlichen Inhalte in Form von DLC zu kaufen, behalten sie sich das Recht vor, ihre Spiele mit der bestmöglichen Erfahrung spielen zu können.

Natürlich können wir nicht anders, als zu glauben, dass diese Löschung mit dem geplanten Herunterfahren der PSP-, PS3- und PSVita-Versionen aus dem PlayStation Store zusammenhängt. Wir haben bereits Artikel zu diesem Thema veröffentlicht. Sie kennen das Datum für diesen Abschluss: den 2. Juli 2021 (ohne die PS Vita, für die ein zusätzlicher Zeitraum von zwei Monaten gilt). Und Sie kennen auch die Liste von 138 Spielen, die für immer auslaufen werden. Diese Spiele wurden nicht auf PlayStation 4 portiert und profitieren nicht von der Abwärtskompatibilität.

Welche Zukunft für die Achtung der Verbraucherrechte im Zeitalter des immateriellen Spielens?

PlayStation 3 ist Sonys erste Konsole, deren Spiele debuggt und deren Inhalte aus einem Online-Shop heruntergeladen werden können. Infolgedessen wirft die schrittweise Aufgabe echte Probleme hinsichtlich der Aufrechterhaltung der damit verbundenen Dienstleistungen und des zu erbringenden Kundendienstes auf. Die Probleme, die hier aufgeworfen werden, weil sie sich auf Millionen von Spielern beziehen (87 Millionen verkaufte Konsolen in 11 Jahren), werden immer häufiger, wenn sich das Videospiel weiter verschlechtert.

Selbst wenn die Spielunterstützung standardmäßig aktiviert ist, ist die Spielakquisition sehr real. Es unterliegt dem Verbraucherrecht. Ein Recht, das den Verbraucher schützt (der hier nicht mehr als Spieler, sondern als Kunde gesehen wird). Wir wissen nicht, ob das Entfernen von Spielaktualisierungen dieses Recht vollständig erfüllt. Wir wissen jedoch, dass einige Plattformmanager bestimmte Entscheidungen rückgängig machen mussten, weil sie gegen das Verbraucherrecht verstoßen. Insbesondere wurde Steam gezwungen, Spielern den Weiterverkauf ihrer virtuellen Spiele zu ermöglichen. Es wäre für diese Gesetze nicht unmöglich, Sony zu zwingen, Spielaktualisierungen online zu halten, selbst wenn die Geschäfte geschlossen sind. Fall zu folgen.

Quelle : Zurücksetzen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here