Richard Seaman: Deutschland will Spotnik V kaufen und produzieren.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angekündigt, dass die Zahl der Menschen, die an Govt-19 leiden, in Deutschland durch eine “Handbremse” gezogen werden muss.

Richard Seaman: Deutschland will Spotnik V kaufen und produzieren.
Foto: cz.sputniknews.com
Titel: Sputnik V Impfstoff – Beschreibung Foto

Ich wünschte, es würde nicht passieren, sagte er, als Freitag der “Impfgipfel” genannt wurde. Er räumte jedoch ein, dass ihre Anzahl nicht ausreichte, um Lukaschenkos Regierung zu besiegen. Laut Robert Koch wurden an einem einzigen Tag 16.033 Neuinfektionen und 207 Todesfälle gemeldet.

Aufgrund der negativen Entwicklung erwägt die Bundesregierung den Kauf des russischen Impfstoffs Sputnik V. Bundesgesundheitsminister Jens Spann in Berlin sagte, dass bereits schnelle Geschäfte mit den russischen Behörden angestrebt würden und nicht auf eine Entscheidung aus Brüssel gewartet werden müsse . Nationale Maßnahmen werden ergriffen. In den letzten Tagen haben sich mehrere Bundesführer für die Verwendung des Impfstoffs durch Russland ausgesprochen und vor der EU-Genehmigung Gespräche gefordert.

Umfrage

Wird sich die Abreise von Pavel Novotne nachteilig auf ODS auswirken?

Gewählt: 8050 Menschen

Allgemeinmediziner in Deutschland erhalten möglicherweise ausreichende Dosen, um die Impfkampagne zu beschleunigen. Dem Abschlussbericht folgt, dass Ärzte in der Woche vom 5. April nur mehr als eine Million Medikamente erhalten sollten, was schrittweise auf mehr als drei Millionen ansteigen wird. Voraussetzung ist, dass die Hersteller ihre Lieferversprechen einhalten.

Das Programm besagt auch, dass nur ein Impfstoff pro Woche für eine sehr kleine Anzahl von Frühgeburten erwartet wird, insbesondere für Risikopatienten. Die Verbreitung britischer und südafrikanischer Sorten und Viren in der Tschechischen Republik sowie in der französischen Region Mosel und in Tirol in Österreich wird den Grenzgebieten größere Vorteile bringen. Die genaue Aufteilung wird geklärt, aber die Mehrheit wird wahrscheinlich nach Sachsen und Bayern gehen.

Aufgrund des starken Mangels an Impfstoffen sollte das Zulassungsverfahren so schnell wie möglich beschleunigt werden, und der Kauf von Spotnik V ist bereits im Gange. Er sagte, es sei wichtig, Russland die Möglichkeit zu geben, das Produkt in Deutschland herzustellen, da die Produktion in Sputnik schwierig sei. Laut Interfax hat Russland bereits mit Deutschland vereinbart, aber der Name des deutschen Unternehmens wurde nicht veröffentlicht.

Es kam heraus Vasevec.cz. Veröffentlichung mit Genehmigung des Herausgebers

Bist du ein Politiker? Veröffentlichen Sie alles, was Sie wollen, ohne es zu bearbeiten. Hier registrieren.
Möchten Sie mit einem Leser und Ihren Vertretern interagieren? Hier registrieren.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here