Rapper Moha La Squall wurde zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt

Am Donnerstag, dem 15. April, wurde der Rapper unter elektronischer Überwachung sechs Monate lang in Untersuchungshaft genommen, weil er sich während eines Polizeieinsatzes in Paris im vergangenen Jahr geweigert hatte, sich zu fügen, zu beleidigen und zu rebellieren.

Während des Prozesses am 18. März forderte der Staatsanwalt einen zehnmonatigen Hausarrest unter elektronischer Überwachung gegen den Pariser Rapper. Im Alter von 25 Jahren verurteilte ein Pariser Strafgericht drei Polizisten zu 400 bis 500 Euro, weil sie Zivilklage erhoben hatten.

Forschungsauftrag

Während einer routinemäßigen Überprüfung am Straßenrand im Juni 2020 stellte die Polizei, die die Überprüfung durchgeführt hatte, fest, dass der Rapper (Mohamed Bellams richtiger Name) einem Durchsuchungsbefehl für eine schlechte Ablehnung unterworfen war.

Im Vormonat war er während eines Motorradrodeos auf den Straßen der Hauptstadt überrascht, konnte sich aber vor der Polizei retten.

In den Videos seiner Verhaftung, die in sozialen Netzwerken ausgestrahlt werden, hören wir, wie der Rapper von drei Polizisten gefasst wird, Beleidigungen schreit und Agenten versuchen, ihm Handschellen anzulegen.

Voruntersuchung zu Gewalt und sexuellem Missbrauch

Während eines Verhörs im März erklärte Moha la Squall, dass er es sei “Es tut uns leid” Er behauptete, dass er nicht wollte “Sprechen Sie schlecht über die Polizei”.

Der Rapper, der sich derzeit im Ausland befindet, wird nach Angaben des ihn vertretenden Anwalts zunächst wegen Gewalt, Entführung und sexuellem Missbrauch gegen mehrere seiner ehemaligen Kameraden untersucht.

Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie dies auch Die Geschichte von drei Frauen, die Rapper Moha La Squale gewaltsam beschuldigten: “Er hat es getan, er hat mir gesagt, ich sei verrückt nach ihm.”

Moha La Squall ist eine der größten Enthüllungen des Jahres 2018, der Autor des ersten Albums, Pentero, Von der Öffentlichkeit (Gold Record, über 50.000 Exemplare verkauft) und von Kritikern gefeiert.

Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie dies auch Im Fall von Moha la Squall Gerechtigkeit in Zeitlupe

Welt mit AFP

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here