Portugal: Der größte Dinosaurier wurde möglicherweise in Europa entdeckt

Wissenschaften Portugal

Der größte Dinosaurier wurde möglicherweise in Europa entdeckt

Forscher in Portugal und ihre Entdeckung

Forscher in Portugal und ihre Entdeckung

Quelle: über Reuters

2017 entdeckte ein Mann in Portugal beim Graben in seinem Garten Dinosaurierfragmente. Forscher haben nun das Skelett entdeckt – möglicherweise stammt es von Brachiosauriern. Die Länge der Tiere betrug bis zu 25 Meter.

sPortugiesische und spanische Forscher haben das versteinerte Skelett des möglicherweise größten Dinosauriers entdeckt, der jemals in Europa gefunden wurde. Es wird angenommen, dass der Fund im Garten eines Hauses in Pombal, Portugal, ein Sauropode und „eines der größten Exemplare ist, das jemals in Europa und vielleicht sogar auf der Welt entdeckt wurde“, sagte die Paläontologin Elizabeth Malavia von der Fakultät für Lissabon der Universität Lissabon Das teilte die Wissenschaft am Montag mit. Agence France-Presse.

Sauropoden gehören mit ihren charakteristisch langen Hälsen und Schwänzen zu den größten Tieren, die je gelebt haben. Das Skelett stammt wahrscheinlich aus den Armen von Sauroren, die in der oberen Jurazeit lebten. Arten von pflanzenfressenden Dinosauriern waren 12 Meter hoch und 25 Meter lang und lebten vor etwa 150 Millionen Jahren auf der Erde.

Unter den Knochen, sagte Melfafia, fanden sie auch die Überreste einer etwa drei Meter langen Rippe. Malaviya sagte, dass die Tatsache, dass die Wirbel und Rippen an derselben Stelle gefunden wurden und wo sie sich in der Dinosaurieranatomie befanden, „relativ selten“ sei.

Dinosaurier-Rippen

Dinosaurier-Rippen

Quelle: über Reuters

Die Ausgrabungen werden vor Ort fortgesetzt

Die Ausgrabungen werden vor Ort fortgesetzt

Quelle: über Reuters

Die Fossilien wurden erstmals 2017 entdeckt, als ein Hausbesitzer in Pombal seinen Garten umgrub, um Platz für einen Anbau zu schaffen. Dann kontaktierte er die Paläontologen, die Anfang August einen Teil des Dinosaurierskeletts ausgegraben und seitdem untersucht haben.

Das Forschungsteam erklärte, dass es in den kommenden Monaten weitere Ausgrabungen auf dem Gelände und in der Umgebung durchführen möchte.

Den WELT-Podcast können Sie hier anhören

Zur Betrachtung von eingebetteten Inhalten ist Ihre widerrufliche Zustimmung zur Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich, da eine solche Zustimmung von Anbietern von eingebetteten Inhalten als Drittanbieter erforderlich ist [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem Sie den Kippschalter auf „On“ stellen, erklären Sie sich damit einverstanden (jederzeit widerrufbar). Dies umfasst auch Ihre Zustimmung zur Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten an Drittländer, einschließlich der Vereinigten Staaten von Amerika, gemäß Artikel 49 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Hier finden Sie weitere Informationen dazu. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Datenschutz unten auf der Seite widerrufen.

„Aha! Zehn Minuten Alltagswissen“ ist der WELT-Wissenspodcast. Jeden Dienstag und Donnerstag beantworten wir tägliche Wissenschaftsfragen. Abonnieren Sie den Podcast unter spotifyUnd die Apple-PodcastUnd die DeezerUnd die amazon musik Oder direkt per RSS-Feed.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here